offene beziehung, gründe dafür und dagegen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Für eine offene Beziehung muss es Gründe geben, die nur für euch im Speziellen gelten. Man kann das nicht gneralisieren. "Offene Beziehung" ist ein weiter Begriff und jeder hat davon eine ganz eigene Vorstellung.

Wenn ihr euch gut und lange kennt und somit viel Vertrauen aufgebaut habt, dann kann eine offene Beziehung durchaus funktionieren und eine Bereicherung für beide sein. Auch der Sex miteinander kann dadurch wieder spannender werden (falls das ein Problem sein sollte). Wichtig ist, dass ihr über alles reden könnt. Wichtig ist auch, dass ihr euer Vertrauen ineinander über alle Zweifel stellt. Wenn er sagt, ich liebe nur dich, dann gleube ihm das.

Wir waren 5 Jahre ein "normales" Paar, bevor wir in eine offene Beziehung übergegangen sind. Auslöser war eine kurzzeitige Trennung. Unsere Gründe waren einfach (und diese gelten nicht für alle). Sie gestand mir, dass sie bisexuell ist und es auch mit Frauen tun möchte. Ich stellte fest, dass ich - wie viele andere - das für mich schwer kontrollierbare Bedürfnis nach anderen Sexualpartnerinnen habe. Manche haben das sicherlich besser im Griff und dann ist eine offene Beziehung auch nicht notwendig, bzw. evtl. sogar kontraproduktiv.

Wir sind jetzt seit 2 Jahren in dieser Form der Beziehung "auf Probe". Und das ist auch ein Tipp für dich! Sollten sich Probleme ergeben, dann vertraue darauf, dass ihr das gemeinsam wieder in den Griff bekommt und eine offene Beziehung dann doch lieber sein lasst. Meine Freundin und ich wissen, dass wir zusammen gehören. Wir sind gemeinsam durch dick und dünn gegangen und wir vertrauen keinem mehr als uns. Wenn uns etwas am anderen stört, dann können wir darüber sprechen (und nicht etwa mit der besten Freundin oder dem besten Freund). Das ist sehr wichtig!

Nun solltet ihr euch gemeinsam noch darüber Gedanken machen, was genau ihr euch darunter vorstellt. Wir machen das, was manch andere nach einer langjährigen Beziehung hinter dem Rücken des Partners/ der Partnerin machen. Ich habe momentan eine "Affaire" mit einer guten gemeinsamen Freundin. Keinem wird dabei irgend etwas verheimlicht. Sie weiß, dass es nur um Spaß geht und meine Freundin weiß alles, was sie wissen will. So weiß sie auch, dass ich nicht nur mit unserer Freundin schlafe, sondern dass ich auch in sie verliebt bin. Ich weiß außerdem, dass mehr als das von meiner Seite her einfach nicht drinnen ist. Und das nicht, weil sie nicht mein Typ ist, sondern weil ich meine Frau fürs Leben schon gefunden habe und niemand ihren Platz einnehmen und niemand sie mir nehmen kann. Wirklich niemand! Das ist nach allem, was wir erlebt haben, einfach nicht möglich. Und das wissen wir beide.

Du merkst vielleicht schon, dass unsere Art von offener Beziehung leicht von der generellen Definition abweicht. Verliebt sein ist für uns kein Problem. Sie ist momentan auch in jemanden verliebt. Und trotzdem, oder vielleicht gerade deswegen haben wir 3 bis 4 mal in der Woche guten Sex nur zu zweit. Der erhöhte Hormonausstoß scheint sich wohl auch auf unsere Beziehung auszuwirken und wir haben gemerkt, dass man auch in mehrere Personen gleichzeitig verliebt sein kann. Gerade schreibe ich diesen Text mit Schmetterlingen im Bauch und im Gedanken an meine Freundin, in freudiger Erwartung dass sie bald heimkommt. ^^ Die Beziehung zu meiner "Affaire" ist zwar auch wunderschön, aber es übertrifft die Gefühle zu meiner Freundin irgendwie nicht. Sie scheint die Liebe zu meiner Freundin noch zu festigen. Ich kann das einfach nicht genau erklären aber Liebe kann man ja nie richtig erklären.

Aber generell scheint eine offene Beziehung möglich zu sein, zumindest für uns, für zwei Jahre. Mehr kann ich bis jetzt nicht versprechen, dann müsste ich lügen. Und wir sind damit überaus glücklich und werden nächstes Jahr heiraten. (Wir sind beide 25 Jahre alt.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn dein freund eine offene beziehung will, würde ich dass kritisch hinterfragen. warum will er denn die offene beziehung? und bist du eigentlich dafür, deinen freund mit anderen frauen zu teilen/ dass er dich mit anderen männern teilen muss? hör auf dein gefühl und entscheide dich danach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine offene Beziehung braucht unbedingte Loyalität zum Partner, sehr viel Vertrauen in die Liebe, klare Regeln die unbedingt eingehalten werden müssen (u.a. kein ungeschützter Verkehr etc.) und ist, alles in allem, alles andere als einfach. Normalerweise lässt man sich darauf nur ein wenn man dafür sehr gute Gründe hat und daraus besteht dann das 'Pro'. Leider schreibst du nicht warum dein Freund das unbedingt will.

Kontra, nun du musst Zeit und Aufmerksamkeit des Partners teilen, gut das muss man natürlich auch wenn er mit Kumpels weg geht, aber das ist schon noch etwas anderes. Da bei Intimitäten das Bindungshormon Oxytocin ausgeschüttet wird, ist durchaus eine Gefahr gegeben das unerwünschte Bindungen aufgebaut werden, muss man halt wissen wie viel man sich und dem Partner zutraut. Wenn du nicht mit dem Gedanken klar kommst, dass dein Freund in den Armen einer anderen liegt solltest du es lassen und zwar selbst dann wenn er sagt entweder offen oder gar nicht, denn dann kann es nicht gut gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selbst pflege eine geschlossene Beziehung, mit anderen Worten ein Partner und das muss reichen. So nun zu Deiner Frage, Dein Freund wie ich es entnehmen konnte möchte eine offene Beziehung und was das bedeutet muss ich Dir ja wohl eher nicht erklären. In dieser Situation liegen die Vorteile eindeutig bei Deinem Freund denn er würde ja seinen Wunsch erfüllt bekommen während Du wohl eher nicht so dafür bist. Du müsstest Deinen Freund mit anderen Frauen teilen und würdest das gleiche mit anderen Männern tun sofern Du es möchtest und Eifersucht sollte nicht im Spiel sein. Die Frage wäre für mich dann wozu noch eine Beziehung denn das gleiche geben dann auch ONS oder Swinger Club Besuche her und zwar völlig ohne Beziehung. Die Entscheidung kann Dir allerdings hier keiner abnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht das so etwas gut für eine Beziehung ist. Vielleicht bin ich ja altmodisch aber meiner Meinung nach sollte man, wenn man eine Beziehung hat nur mit dem Partner ins Bett gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder man entscheidet sich für die eine Person oder man lebt als Single weiter und nimmt viele Personen^^ Beides zusammen geht nicht, deswegen halte auch ich von offenen Beziehungen nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer will denn eine offene Beziehung du oder dein Freund?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nina24
15.10.2011, 13:50

mein freund und ich dachte ihr könntet mir bei der entscheidung helfen indem ihr pro und kontra aufzählt..

0

Ganz ehrlich ich halte von Null bis gar nichts von "offenen Beziehungen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?