Östrogenmangel - nur in der Menopause?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nun, Einsetzen der Regel mit 15 und A-Körbchen sind nicht so außergewöhnlich, daß gleich ein Mangel an Hormonen vermutet werden muß.

Laß einfach mal über den Hausarzt ein "großes Blutbild" machen mit dem Fokus auf die Hormone - das gibt eine Menge Aufschluß

Runaa 27.06.2014, 21:53

danke :)

Weißt du, ob ich das Blutbild aus eigener Tasche bezahlen muss ... und wenn ja, wie teuer es ungefähr ist?

0
Midgarden 27.06.2014, 22:09
@Runaa

Nein, wenn Du pflichtversichert bist, zahlt das die Kasse

Nur muß der Arzt das halt für sinnvoll halten, aber das ist bei Deinen Beschreibungen wohl kaum ein Problem

0

Klar kann es auch früher durch verschiedene gesundheitliche Probleme zu einem Östrogenmangel kommen. Zum Beispiel bei einem Hypogonadismus. Wenn du das vermutest, lass doch einfach mal von deinem Haus- oder Frauenarzt deinen Östrogenspiegel bestimmen. Ist eine einfache Blutuntersuchung.

Aber für alle diese Symptome gibt es natürlich noch andere mögliche Erklärungen. Da wird nur eine genaue Diagnostik weiterhelfen...

Was möchtest Du wissen?