Österreicherin mit Migrationshintergrund?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

bezieht sich zwar auf deutschland, dürfte aber in österreich nicht sonderlich anders sein:

Nach den heutigen ausländerrechtlichen Vorschriften umfasst die Definition [von migrationshintergrund] üblicherweise Angehörige der ersten bis dritten Migrantengeneration: ƒ Zuwanderer, ƒ Kinder von Zuwanderern, ƒ Enkel von Zuwanderern. Zugewanderte und in Deutschland geborenen Ausländerinnen/Ausländer können ihren Migrationshintergrund an ihre Nachkommen vererben. (quelle: http://www.frauenhauskoordinierung.de/fileadmin/redakteure/pdfs/PDFs_zu_Infothek... seite 2)

demnach bist du migrantin der zweiten generation oder anders ausgedrückt: österreicherin mit migrantionshintergrund :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von issle
10.02.2015, 01:55

danke für's sternchen :)

0
Kommentar von lyshka
25.01.2016, 20:38

Auf der Seite des BAMF heißt es, dass ein Migrationshintergrund vorliegt, wenn man Vorfahren hat, die nach 1949 eingewandert sind.

In Österreich müssen beide Eltern im Ausland geboren sein um sich "Person mit Migrationshintergrund" oder "Migrant 2. Generation" zu nennen: https://de.wikipedia.org/wiki/Migrationshintergrund

0

Bezeichne dich so, wie es dir beliebt, da es darauf ankommt, welcher Nation du dich verbundener fühlst. Wichtig ist jedoch, nie seine Wurzeln zu vergessen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Wurzeln sind logisch da wo Du das Licht der Welt erblickst hast , wenn Du das verleugnen willst .. dann lüge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?