Österreich. Freundin kein Visum wegen zu wenig Lohn. Bitte um Rat!?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Woher hast du denn die 1323? Sprichst du von einem Schengenvisum?

Das steht im Internet steht Voraussetzung Mindestlohn  1323€ ...Aber ich bin mir nicht sicher ob das nötig ist weil mir jemand gesagt hat das brauchen nur die die KEINE Österreichische Staatsbürgerschaft haben.. aber ich hab ja eine

0
@Balthasar9q

Du vermischt da etwas. Du kannst eine Verpflichtungserklärung für Sie ausstellen. Dann haftest du für Ihre Ausreise, Flüge, Unterkunft usw.

Das Ding alleine hilft dir aber noch Garnichts. Sie muss Ihre Flüge bereits gebucht haben, alle Hotels / Unterkunft muss gebucht sein, der Reiseplan muss stehen (wie lange, wo genau), sie braucht eine Krankenversicherung, einen guten Rückreisegrund, ..
(Beurlaubung vom Job / Studium)

Sie könnte sich immerhin maximal sogar 90 Tage im Schengenraum aufhalten.

Das ist erstmal die Basis. Dann gibt es Tagessätze. Für Österreich z. B. 55€ (nur Beispiel!)
Jetzt musst du den Aufenthalt noch * 55 rechnen. Soviel Kohle muss die auf Ihrem Konto haben und es muss verfügbar sein (per Kreditkarte / Karte wie auch immer), wenn sie hier (sprich Österreich) wäre.

0
@Balthasar9q

"und soll hier bleiben" - da bewege ich mich auf dünnen Eis. Normalerweise reist die Dame als Tourist ein. Sie muss danach das Land verlassen, ansonsten kam sie nämlich unter falschen Tatsachen in den Schengenraum.

Wie genau machst du denn das Heiratsvisum? Du zeigst die Hochzeit aus Österreich heraus auf. Sie benötigt dann ein Ehefähigkeitszertifikat, usw. Machst du das so?

Ist die Heirat in Österreich denn so einfach? Hast du das mal geprüft?

0
@safur

Natürlich mache ich das so.  Und Wie machen das all die andren den die ihre Ehe gatten/gattinen herholen

0
@Balthasar9q

Man wägt halt ab. Entweder die Heirat im Ausland, dann Familienzusammenführung.

Heirat in Dtl. / Össi , kommt darauf an, ob es Dokumentenabkommen usw. gibt. Heirat in Dänemark usw.

0

Was möchtest Du wissen?