Örtliche Betäubungen sehr schmerzhaft, ist das normal? Kann man was dagegen machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Klar sind die Spritzen schmerzhaft, logischerweise werden entsprechende Schmerzrezeptoren erst NACH dem Einstich betäubt.

Solche Betäubungen brauchen teils bis zu 15 Minuten bis die Wirkung wirklich zu 100% einsetzt. Wenn dir dein Arzt als eine Spritze setzt und danach weiter macht wird das Ergebnis genauso sein wie davor, es wird weh tun.  Die Spritze wird wahrscheinlich dann wirken, wenn er mit dem entsprechenden Bereich fertig ist ;)

PS: Eine Wurzelbehandlung sollte nach aktuellem Standard nicht mehr, wie "früher" weh tun, allerdings kann das nicht bei jedem Patienten gewährleistet werden. 

Wichtig ist immer, dass die Spritzen etwas Zeit bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmmaDelor
03.02.2016, 21:22

Aber nicht alle Spritzen haben weh getan, nur bei einigen kam ein extremer Druck. Woran liegt das?

0

Nein, normal ist das nicht. Entweder kann der Typ das nicht, oder du bist extrem schmerzsensibel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?