"ömmeln" - Wortbedeutung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

= sich kaputtlachen

ok danke :)

0

hat was mit den eltern und dem elternhaus zu tun.

diese antwort ist ohne garantie und ohne copyright. oder doch?

Nein, das ist nicht ganz richtig. Ich halte das für einen hannoverschen Ausdruck für "sich freuen", aber nicht nach außen, mehr mit sich, auch über sich selbst. Ein bisschen Schadenfreude kann auch dabei sein. Als Hannoveranerin - ursprünglich jedenfalls - haben wir es immer so verwendet: Man hat etwas gehört, über das man sehr lachen musste, meistens eben verbunden mit ein bisschen Schadenfreude, und sagte dann: "Darüber könnte ich mich glatt beömmeln!" Oder aber darüber einem Dritten berichten und dann sagen: "Ich sage dir, da musste ich mich vielleicht beömmeln", also in mich hinein lachen, so dass der Betroffene es nicht merkte. 

0

sich beömmeln vor lachen :)heisst soviel wie sich wegschmeissen :D

Was möchtest Du wissen?