Ölwechseln oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ölwechsel geht immer nach Laufleistung und Zeit ist die Laufleistung nicht in dem Jahr erreicht  greift die die Zeit auch wen der Wagen nur z. B. 500 Km gefahren wurde muss das ÖL raus 

auch so wen z.B. 10,000 in 2 Monaten gefahren wurden muss es raus den Öl schmiert nicht nur es dichtet ab und kühlt hält Dreck in der Schwebe nimmt Treibstoff und Abgase auf und noch viel mehr ist es zu lange drin leiden diese Eigenschaften erheblich . 

Und bei viel Kurzstrecken nimmt es auch viel Wasser auf darum steigt der ÖL Stand und fällt nicht so ist das auch mit Treibstoff im Öl fährt der Wagen nicht mal 100-150 KM am Stück bleibt Wasser und Treibstoff im Öl was die Qualität erheblich verschlechtert 

und dann sollte man sich nicht wundern wen man mit alten Öl einen Motorschaden riskiert  weil sich viel Ölkohle im gesamten Motor abgesetzt hat nach der langen Zeit . 

Und man das ÖL mit Hammer und Meißel aus den Motorteilen herausschlagen kann  hab das schon bei mehren gesehen da war der Motor auch das Öl 2-3 Jahre drin und der Motor Schrott sogar ein Audi TT Motor nach 2 Jahren ohne Wechsel und der wagen war nur drei Jahre alt . 

Ölschlamm  - (ölwechsel, Ölwechseln oder nicht) Ölkohle  - (ölwechsel, Ölwechseln oder nicht) ÖLschlick  - (ölwechsel, Ölwechseln oder nicht)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Motoröl oxidiert mit Luftsauerstoff und verändert sich dadurch im Laufe der Zeit.

2 Jahre ist kein Problem, aber nach 3 Jahren würde ich schon mal nen Wechsel machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach drei Jahren kann ein Ölwechsel sicher nicht schaden. Ich sage: ja!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?