Ölwechsel bei BMW ein muss für erhaltene Kulanz?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

in Europa gilt seit Mitte 2010 die GVO (Gruppenfreistellungs-Verordnung) der EU, die Schweiz ist ein Sonderfall aber die Eidgenossen haben eine vergleichbare Regelung für Werkstattleistungen im Inland.

Nach GVO muss jeder Hersteller die zur korrekten Wartung/Reperatur nötigen technischen Voraussetzungen "allen" Werkstätten zugänglich machen und "jede" Werkstatt darf das ohne Verlust der "globalen" Gewährleistung durchführen (Garantie ist was anderes und als "freiwillige" Leistung der Hersteller eh nicht einklagbar) ergibt sich doch zwangsweise eine Gewährleistung auf das Einzelgewerk/Leistung der Werkstatt.

Das Thema GVO ist wegen Lobbyarbeit der Hersteller und diverser Regierungen (Speziel denn letzten CSU Ministern) im Prinzip nur eine EU "Empfehlung" und bei jeder Neuwagengeneration braucht eine Werkstatt dann eine Investition um 30-50000€ für die nötigen Unterlagen, Schulungen, Werkzeuge und Software so das sich das nicht mehr für "kleine" oder Freie Werkstätten rechnet.

Solange man ein von BMW für denn Motor freigegebens Öl mit denn richtigen Spezifikationen mitbringt wird das wohl jede Werkstatt einfüllen es gibt aber "gefälschte" Öle oder das "USA Castrol".

Motorschäden durch falsche Ölbefüllung lassen sich meist per Ölanalyse nachweissen/auschliessen aber diese Langzeitanalysen/Rekonstruktionen kosten schnell 1000€ aufwärts.

Autowerkstätten haben hohe Ölpreise weil es sich sonst nicht "rechnet". Die Marken-Werkstätten können Verbrauchsmaterial oft nicht "frei" am Markt einkaufen und/oder kalkulieren.

Aber auf selbst angeliefertes Öl geben die meisten Werkstätten keine Garantie. Da ist dann ein Vermerk auf deinem Ölzettel. Damit würde ich vorsichtig sein, auch wenn das originale Öl sehr teuer ist.

Wie alt ist denn das Auto???? Ölwechsel kannst Du ausserhalb der Garantie überall machen lassen + Filterwechsel!

Bj ist 2011.

0
@erobine

Na klar kann er das. Die Frage ist damit aber nicht beantwortet, es geht ja um die Kulanz nach Ablauf der Garantie.

0
@berlin32

Hallo

bei einem deutschen Auto hat er aktuell beim 2011 MJ um 15% Restkulanz auf direkt "betroffene" Ersatzteile, ab 2018 bekommt man 10% und ab 2019 5%. 2020 ist man bei Null%.

Aber Achtung ! die Laufleistung spielt auch noch einen Faktor ab 100000km Laufleistung gibt BMW auf Antriebsteile keine Kulanz mehr ausser der BMW Händler setzt einen "Stammkundenbonus" durch oder bezahlt die "Kulanz" aus eigener Tasche.

1

Was möchtest Du wissen?