Ölstand war so weit unter dem Minimum, dass der Motor leicht angefangen hat zu "rattern"..ist das schlimm?

7 Antworten

Wenn Du doch weisst dass der Ölsensor kaputt ist, weshalb investierst Du dann nicht ab und an mal die 2 Minuten um den Ölstand manuell zu kontrollieren?

Dieses Rattern wird sehr wahrscheinlich gar nicht so schlimm sein wie es der Eine oder Andere hier beschreibt wenn der Motor sich mit nachgefülltem Öl wieder normal anhört. Wahrscheinlich war der Öldruck nicht mehr ausreichend um die Hydrostössel sauber funktionieren zu lassen und die haben nun geklappert.

Natürlich war dies nicht gut für den Motor, dann haben auch die Pleullager nicht ausreichend Druck gehabt. Deswegen ist der jetzt aber nicht unbedingt so geschädigt als dass der drastisch an möglicher Laufleistung verloren hätte. Deshalb würde ich mir darüber nun keine weiteren Gedanken machen aber künftig einen Tag im Monat (oder wöchentlich) festlegen an dem ich die Flüssigkeitsstände kontrolliere (bzw mach ich dies, aber Du solltest das auch).

Also dieses Rattern oder Klappern war beim Gas geben und hat sich ungefähr so angehört, wie wenn man alte Motoren im Winter nach langer Zeit startet.. nur nicht ganz so laut..

Ja ja ich weiß was das war.Das war das Geräusch,wenn Metall,an Metall reibt.

Wenn ich dir da mal einen Tipp geben darf.Diese Motoren,verbrennen recht viel Öl.Ich mache es immer so.Ich nehme mir immer einen Tag im Monat,und überprüfe den Ölstand,den Kühlwasserstand,und den Reifendruck.Wenn diese drei Dinge passen,ist erst einmal,alles gut.So bist du auf der sicheren Seite.Also nimm dir am besten,den Ersten oder den Letzten im Monat,und kontrollier die Drei Sachen.Dauert auch nur jeweils zwei Minuten!

1

Das "rattern" waren wahrscheinlich die Hydrostößel, weil sie nicht genug Öl bekommen haben.

An deiner Stelle würde ich mir keine Gedanken wegen dem Ölmangel machen (hast Du ja bisher auch nicht gemacht) und einfach so weiter fahren. Wenn der Motor verdeckt kaufst Du dir einfach ein anderes Auto.

Captain sorglos hat gesprochen!Hydrostößel,ist jedoch richtig.

0

"rattern"  das bedeutet das da kein Schmierfilm ist und Metall auf Metall arbeite und das endet schon nach kurzer Zeit mit Motorschäden den dann wird es heiß und die Lager brechen schmieren im Motor die Schmierbohrungen zu und der Motor läuft sich fest und das ist das Ende . 

wenn der Motor zwischen 2 Ölwechsel 2l verbraucht ist er eh bald hin. Da kommt es darauf auch nicht mehr an. Vor allem verstehe ich nicht, daß trotz nachfüllen immer noch zu wenig drin ist. Öl derzeit nicht lieferbar?

Ne beim Reihensechser sind 2l im halben Jahr er normal.

0

Ich weiss ja nicht in welchem Intervall Du das Öl wechselst, aber dazwischen 2l Verbrauch ist absolut nicht bedenklich.

Wie kommst du darauf dass trotz Nachfüllen immer noch zu wenig drin sei? Der Fragesteller hat doch angegeben dass es jetzt in der Hälfte zwischen Min und Max ist, also nicht zu wenig ist.

0

Was möchtest Du wissen?