Ölreste nach Reparatur, Recht auf Nachbesserung?

4 Antworten

Also ich würde da definitiv hingehen und das bemängeln, dass es tropft etc. das sie da nochmal nachsehen müssen. Ist eigentlich auch eine Schweinerei! Mein Bruder arbeitet bei Audi und der kümmert sich wirklich gut um Autos, macht danach alles sauber. Mit der Argumentation, dass man dann auch direkt sieht ob irgendwo noch ein Ölverlust ist oder nicht. Wenn alles voll hängt sieht man das ja nicht...

Ich selbst arbeite auch so an meinem Fahrzeug und Motorrad.. alles sauber machen, dass Probleme schnellstmöglich erkannt werden können.

Also einfach nochmal hingehen und sagen, dass du neue Ölflecken auf dem Boden hast und sie das nochmal prüfen sollen, weil da auch überall Öl noch hängt. Eigentlich müsste dann der Werkstattleiter den zuständigen Mechaniker mal erklären wie man ordentlich und sauber arbeitet.. ich finde das ist eine Selbstverständlichkeit...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Als ich nochmal da war, wurde es nach Ansprache meinerseits anstandslos erledigt.

1

im Zweifel würde ich sagen nein, wenn keine Reinigung vereinbart ist gibt es auch keinen Anspruch

zum koorekten Handwerkergebaren gehört zumindest eine Motorwäsche nach erfolgter Reparatur , sowas kostet 10-15 € und zeigt die Qualität der arbeit.. ich würde mich auch Dumm stellen und würde Ölverlust reklamieren..

Völlig zu Recht..

In meinem laden kann man vom Motor essen oder ein schnitzel darauf erwärmen.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit über 40 Jahren als Schrauber unterwegs . Meisterbrief

Allein dass es noch tropft würde ich es reklamieren. Bist du dir den sicher dass es der Rest abtropft und nicht dass es immer noch undicht ist?

Natürlich hast du recht auf Nachbesserung. Ich würde mich dumm stellen und sagen es ist noch nicht beseitigt und tropft noch...

Gruß

Im Grunde müsste es ja erstmal sauber sein um zu sehen woher es noch kommt :)

0

Was möchtest Du wissen?