Ölheizung in Küche

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ölHEIZUNG wäre im wohnbereich SEHR ungewöhnlich. ein ölOFEN dagegen ist prinzipiell unproblematisch: ölgeruch tritt üblicherweise nur dann auf, wenn der tank des ofens manuell (per kanne) gefüllt werden muß und man dabei kleckert. bei einer zentralen ölversorgung per elektrischer pumpe, gibt es keine geruchsprobleme. ICH finde autoabgase WESENTLICH unangenehmer, als den geruch von heizöl.

Das ist dann vermutlich ein Küchenkessel von Gerco oder OERTLI. Grundsätzlich, wo Öl verbrannt wird gibt es auch eine Geruchsbelästigung. Alleine schon wenn bei der Wartung der Ölfiltereinsatz erneuert wird geht bestimmt ein Tropfen daneben. Ganz ohne Geräusche geht das zumindest beim gerco auch nicht, da dort ein Gebläsebrenner werkelt. Wenn Du mehrere Wohnungen zur Auswahl hast, nimm lieber eine andere.

Sicherlich meinst Du einen Ölofen... Wenn die Wohnung ziemlich weit oben ist, kann es vorkommen, dass es auf Grund ungünstigen Windeinflüssen, zu Verpuffungen im Ofen führt und dann der ganze Gestank in der Wohnung ist.

Kann sein, dass es ein Ölofen ist. Also man dreht an ein paar Schaltern und beheizt dadurch die Heizkörper. Leider kenn ich mich mit sows überhaupt nicht aus. Die Wohnung ist im 2.Stock unterm Dach.

0
@zzugggddr

Ein Bild wäre hilfreich gewesen. Sind in der Wohnung Heizkörper?

0
@SCHMULUS

Bild hab ich leider keines. Ja, in der Wohnung sind Heizkörper und ein Öltank steht im Keller zum befüllen.

0
@zzugggddr

Wie unten schon geschrieben, aus der Ferne schlecht zu beurteilen. Ist vielleicht doch eine Ölheizung, sollten die Heizkörper darüber betrieben werden. Ölgeruch hat man definitiv, vor allem, wenn der Brenner zündet. Ist auch ungewöhnlich, so eine Heizung in der Wohnung aufzustellen.

0
@SCHMULUS

Ok, dankeschön. Ich glaube meine Frage ist somit beantwortet. Denn Ölgeruch in der Wohnung würde auf jeden Fall ein Grund sein, die Wohnung nicht zu mieten.

0

Ölheizung in der Küche? Kannst Du das näher beschreiben!? Wie alt ist denn diese Wohnung? Vor allem wie gross?

Das Haus stammt aus den 70ern. Sie ist ansonsten in einem einigermaßen guten Zustand, da sie renoviert wurde. Vielleicht ist das wirklich eher ein Ölofen. Ich kenne mich mit sowas leider überhaupt nicht aus und auch die Vermieterin konnte mir dazu keine hilfreiche Auskunft geben. Sie ist 73m² groß.

0
@zzugggddr

Sorry, wenn Deine Vermieterin sich nicht auskennt?? Aus der Ferne ist es schwieriger! Musst Du in den Ofen "manuell" Heizöl nach- einfüllen? (Steinzeitmethode!)

0
@Robinek

Das könnte schon sein, dass dies die Steinzeitmethode ist. Jedenfalls hab ich noch nie gehört, dass sowas in der Küche steht und das Haus ist ja an sich schon älter. In den Ofen selbst muss man nichts einfüllen. Nur an den Schaltern drehen. Der Öltank steht im Keller.

0

Was möchtest Du wissen?