Ölgeruch aus Kindermöbel beseitigen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gegen Geruch von neuen Möbeln hilft Essigwasser

Neue Möbel riechen in den ersten Wochen meist unangenehm. Obwohl dieser typische Neumöbelgeruch von jedem unterschiedlich wahrgenommen wird, ist dieser meist störend. Doch mit ein paar einfachen Tricks kann der Verbraucher diesem entgegenwirken.

«Dieser produktionsbedingte Neugeruch durch Ausdünstungen von Lacken, Leimen, Holz und Leder ist aber kein Zeichen, dass mögliche Schadstoffbelastungen nicht im Rahmen der strengen gesetzlichen Vorschriften bleiben», erklärt Ursula Geismann vom Verband der Deutschen Möbelindustrie in Bad Honnef bei Bonn. Gesundheitliche Gefährdungen seien in der Regel nicht zu erwarten.Um den typischen Neugeruch in den ersten Wochen zu minimieren, empfiehlt Geismann regelmäßiges Lüften.

«Einen neuen Schrank kann man zusätzlich zwei- bis dreimal mit einem leicht feuchten Tuch auswischen.» Dem Wasser sollte ein Spritzer Essig oder Zitronenreiniger zugesetzt werden. Die Couch dürfe man aber nicht feucht abwischen. Ein Lederbezug behalte immer einen gewissen Eigengeruch. Verschwinden die starken Ausdünstungen aber nach längerer Zeit nicht, könne die Ware reklamiert werden, sagt die Möbelexpertin.

Quelle: http://www.ruhrnachrichten.de/leben/haus_und_garten/rund_ums_haus/Gegen-Geruch-von-neuen-Moebeln-hilft-Essigwasser;art386,1605060

Um den Geruch zu entfernen-- Stühle in einen Raum geben, Heizung voll aufdrehen bis der Raum quasi Sahara-Temperaturen hat, Haizung schliessen und Fenster aufreissen. Warten, bis alles wieder kalt geworden ist und evtl. Vorgang wiederholen.

Wie es allerdings mit der chemischen Belastung der Möbel aussieht und ob das für einen Kindergarten überhaupt geeignet ist, entzieht sich meines Wissens.

man muss schon mal grundsätzlich zwischen dem "Neugeruch" und dem "Lagergeruch" der neben dem Öltank entstanden ist unterscheiden.

Holz das den Ölgeruch, und damit auch entsprechende Stoffe aufgenommen hat, hat nun wirklich nichts in einem Kinderbereich zu suchen. Mit dem Geruch gasen Stoffe aus, die als gesundheitsschädlich einzustufen sind.

Und wenn es dann noch um den Einsatz im Kindergarten geht, stellt sich auch noch die Frage der Haftung für den Fall das ein Kind gesundheitliche Schwierigkeiten bekommt.

Mensch, man macht sich Sorgen um die Schädlichkeit von Farben auf Spielzeug - da kann man doch keine Öldampfverseuchte Sachen in die Nähe von kleinen Kindern stellen!

Die möglichen chemischen Reaktionen von Öldämpfen und Polstern (in der Regel Schaumstoffe) sind kaum nachvollziehbar....

Ja , tut doch Febreze drauf vielleicht geht der geruch dann weg

geht nicht - sind kontaminiert.

ist auch nicht gesund der geruch.

und ist auch nicht nur in den polstern...

wegwerfen.

sind eigentlich sondermüll, nicht sperrmüll...

Was möchtest Du wissen?