Öl wechsel überhaupt noch sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

das sollte man auf jeden fall nach Anweisung der Hersteller nah entweder Km und wen das nicht zu trieft nach der Zeit die angegeben wird von den Herstellern ein Bekannter hatte den Fall das der Wagen nur unterwegs gewerblich als Zugfahrzeug und kein Ölservice gemacht wurde eiern Motorschaden hat der Wagen war 15000 über Intervall also das doppelte wie angegeben der Motor und all die mit Öl durchlaufen Teile waren SCHROTT selbst der Turbo der vor dem letzten Wechsel reim kam war nicht mehr zu gebrauchen Grund war das ÖL war so Dick und Zäh geworden wie Bitumen in der Ölwanne konnte man eine Besenstill reinstecken ohne das er umfiel auch mit Anstoßen nicht . Also gerade Diesel besonders Turbo oder eine andre Art der Aufladung gehen schnell den schwarzen TOT . bei Benziner wen das Öl zu lange drin ist kann es bei länger Autobahn mit höher Geschwindigkeit zu einem sehe starken ÖL Verdampfung kommen da das Öl immer dünner und heißer wird und dann kein Öl mehr TOT

Nur weil das Öl schnell wieder schwarz wird ist es ja nicht gleich alt und wertlos. Im Öl sind auch Additive drin, die z.B. saure Verbrennungsrückstände neutralisieren. Und mit dem Alter verliert das Öl auch an Viskosität (wird "flüssiger") und vermischt sich mit Kondenswasser und Kraftstoff (Ölverdünnung). Alles nicht so gut für die Schmierwirkung.

Am Ölmesstab sieht ein dicker Öltropfen schnell undurchsichtig schwarz aus. Auf einem Papiertaschentuch sieht es dann aber noch lange goldgelb aus.

Wenn du dein halbwegs frisches Öl so mit dem abgelassenen Altöl vergleichst wirst du feststellen, dass schwarz nicht gleich schwarz ist. ;-)

gerade beim Diesel ist auch das frische Öl sehr schnell wieder dunkel,das bedeuted aber nicht das es wieder gewechselt werden muss,also wenn du es gerade frisch drinn hast

Das ist bei jedem Motor so und absolut normal. Im Motoröl befinden sich immer Schwebstoffe, die es schwarz färben. Beim Ölwechsel verbleibt auch immer eine kleinere Menge des alten Öls im Motor, da man bei einem gewöhnlichen Ölwechsel nie das komplette Öl aus dem Motor rausbekommt. Und innerhalb von den ersten 100-200km hat sich das frische Öl dann mit den Resten von dem alten Öl und den Schwebstoffen und Ablagerungen aus der Ölwanne vermischt. Deswegen färbt es sich auch direkt wieder schwarz.

Das ist ganz normal. Aber es ist ja schon noch ein gewaltiger Unterschied, da nach dem Ölwechsel vom alten Öl ja in der Regel 90-95% durch frisches Motoröl ersetzt wurden. Somit werden auch sehr viele Ablagerungen aus dem Motor entfernt und mit dem alten Öl abgelassen.

Wenn du jetzt nur noch den Filter und nicht mehr das Öl tauschst, dann sind irgendwann trotzdem zu viele Schwebstoffe im Öl und das kann dann soweit führen, dass die Ablagerungen die Ölkanäle verstopfen und dann läuft der Motor irgendwann trocken, bis es einen Kolbenfresser gibt oder andere bewegliche Teile (z.B. die Kurbelwelle oder die Nockenwelle) so heiß werden, dass sie mit ihren Lagerungen verschweißen.

Verstehe ich nicht! Du hast du erst gewechselt!

DAs Öl wird nunmal schnell schwarz - es nimmt Russ und Ölkohlepartikel auf!

5W30 ist sehr dünnflüssig- gerade in dem Fall, dass du vorher ein Dickflüssigeres fuhrest: dann lösen sich schnell um so mehr PArtikel und machen das ÖL schnell schwarz. Das beeinträchtigt die Wirkung des Öls aber nicht!

Ich sehe keinen Grund für Tausch von Öl oder Filter vorm gängigen Intervall!

Das Motoröl wird bei einem Diesel sehr schnell dunkel (schwarz). Dennoch ist ein Ölwechsel regelmäßig auch bei einem Diesel notwendig!

Öl verbrennt, dann kann der Film reissen => Zyliderkopfschaden

Ölfilter siebt Partikel raus.

Also beides zusammen erneuern.

Wer das nicht macht, riskiert einen defekten Motor = teuer

Fast richtig : Zylinderkopfschaden ist dann wen kein Wasser und zu heiß wird Ohne Öl verbrennen die Motorkurbelwellenlager Pleuelager und alle andern die mit Öldruck versorgt werden zu heiß brechen und fressen fest das ist der klassische Motorschaden

0

Wieso willst Du nach 500 KM wieder wechseln? Ist normal daß Öl schwarz wird. Wechselst Du den Filter immer mit?

ne ne du verstehst es falsch

ich meine das motor öl wurde nach 500 fahreleistung wieder schwarz... nochmal wechsel wollte ich das nicht

0
@xxbaer

ich meine das motor öl wurde nach 500 fahreleistung wieder schwarz...

...ist normal das es schwarz wird nach bereits wenigen Betriebsstunden.

0

ich mache nur alle 80.000 bis 100.000 km eine Wartung, Filter Öl und so... also wenn die Bremsen fällig sind....

Bei LKW MOTOREN ganz normal das hält kein PKW MOTOR aus oder ist da ein Langzeitfilter drin der nur alle 100000 gewechselt werden muß

0

Was möchtest Du wissen?