Öl von Bajonett entfernen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit Alkohol abreiben und gut nachtrocknen. Auf keinen Fall mit Wasser drangehen, dann gibt's u.U. Rost. Die Klinge solltest Du nach Gebrauch auch wieder mit einem Öllappen abreiben, denn die Klingen rosten schnell.

Ja, die Klinge ab und zu einzuölen ist kein Problem, mein Hauptproblem ist der eingeölte Griff, aber jetzt weiß ich ja, wie ich es versuchen kann.

Danke

0

Auf keinen Fall mit Lösungsmittel drangehen! Die Lackierung des Holzes könnte Schaden nehmen, ebenso wie die Brunnierung.

Paß auf, wenn sich zuviel Öl im Lauf Deiner Mauser befindet. Das kann u.U. zu einer Laufsprengung führen. Wenn ein Geschoß abgefeuert wird und zuviel Öl im Lauf ist, ist das wie Aquaplaning. Bevor Du die Waffe überhaupt in Gebrauch nimmst, solltest Du Dich mit jemandem, der sich mit diesen Waffen auskennt, in Verbindung setzen.

Sag mal, wenn Du fragen mußt, dann kannst Du unmöglich eine Waffenbesitzkarte haben oder bist "blutiger" Anfänger bezüglich Waffen. Ist das Gewehr unbrauchbar gemacht worden? Oder sprichst Du hier nur vom Klingenaufsatz für die Mauser?

0
@tachyonbaby

Der Formulierung in der Frage nach handelt es sich nur um ein Bajonett. Bajonette sind Blankwaffen, für deren Besitz man nur volljährig sein muss.

1

Nimm ein altes T-Shirt oder ein ausgemustertes Küchentuch oder eine Rolle Küchenkrepp . . . . usw. . . und reibe bis das Öl weg ist.

Was möchtest Du wissen?