Öl im Luftfilter vom Rasenmäher

1 Antwort

Wenn der Rasenmäher schräg am Hang gestanden oder gekippt ist, läuft Öl aus der ölwanne durch einen Schlauch der es in den Lufi führt. Kaufe einen neuen Luftfilter oder reinige diesen. Und dann musst du nur darauf achten, dass der Mäher nie zu schräg steht. Der Schlauch dient übrigens der Entlüftung des ölkreislaufes da sich bei hoher Temperatur das Öl ausdehnt und somit irgendwie abgeleitet werden muss. Der Luftfilter wird auch durch geringe ölmenge "frisch" gehalten da sich Staub im Öl festhängt.

Rasenmäher Öl im Vergaser und Luftfilter?

Hallo! Gestern hatte ich den Rasenmäher zur Seite gekippt, um zu schauen welches Messer eingebaut ist. Dann ist sofort Benzin ausgelaufen, weil ich ihn auf die falsche gelegt habe. Der Rasenmäher war erst 1x in Verwendung. In der Beschreibung stand, dass es passieren kann, dass Öl in den Vergaser und in den Luftfilter laufen kann. Hat der Luftfilter so art Borsten? Dort konnte ich nämlich kein Öl finden. Wenn dort kein Öl ist kann es trotzdem sein, dass welches in den Vergaser gelaufen ist ? Lg Johannes

...zur Frage

Unterschied zwischen Prelube und Spotlube? Was ist Hotmelt?

Guten Morgen,

ich muss im Betrieb eine Arbeit über Schmierstoffe verfassen und bin im Internet auf die Begriffe Prelube, Spotlube und Hotmelts gestoßen.

Könnt ihr mir erklären was Hotmelts sind, im Internet steht Schmelzklebstoff, das hat aber rein gar nichts mit Schmierölen zu tun.

Unter Prelube verstehe ich ein Schmieröl dass vor der Bearbeitung aufgetragen wird, unter einem Spotlube ein Schmieröl dass währen der Bearbeitung auf eine bestimmte Stelle aufgetragen wird, stimmt dass oder liege ich da falsch?

Im Internet hab ich dazu leider nichts gefunden.

Schonmal im vorraus vielen Dank

MFG MZGott

...zur Frage

Wie kann der Luftfilter eines Benzinmähers mit Benzin verunreinigt sein?

Nach der Winterpause läuft mein Mäher nicht, der Motor läuft nur sehr schwankend und geht dann wieder aus. Habe den Luftfilter geprüft, der nur schwach verschmutzt war (Mäher ist erst eine Saison gelaufen, letztes Jahr neu gekauft). Allerdings ist der Filter (Schaumstoff), sowie das Filtergehäuse klebrig und stinkt nach Benzin. Wie kann das sein? Habe den Filter mehrfach mir Spülmittel ausgewaschen (wie in der Anleitung beschrieben), er klebt aber immer noch. Kann das die Ursache sein für das Motorproblem? Muss ich den Filter erneuern? Öl und Benzin ist ausreichend vorhanden.

...zur Frage

Braucht ein Elektro-Rasenmäher ab und zu Öl...?

...oder woran kann es liegen, dass der Motor kaum anspringt. Der Mäher ist erst ein Jahr alt, allerdings viel benutzt.

Danke schon mal für´s Antorten.

...zur Frage

"Rasenmäherproblem" keine Drehzahl

Beim Rasenmähen habe ich einen Baumstumpf erwischt. Ein Knall und er ging sofort aus. Messer kaputt, Gehäuse verbeult - so weit so gut. Nachdem ich den Mäher auf die Seite gekippt hatte und ihn dann wieder laufen ließ, qualmte er fürchterlich, lief aber ansonsten normal. Ich habe dann Öl nachgefüllt, weil es vermutlich durch die "Seitenlage" irgendwie mitverbrannt worden ist. Jetzt läuft er nur noch auf sehr niedriger Drehzahl. Einen Gaszug gibt es nicht, die Drehzahl wird irgendwie automatisch geregelt. Kerze und Luftfilter habe ich gereinigt. Hat jemand eine Idee, außer ihn in die Werkstatt zu bringen? (darauf bin ich nämlich selbst schon gekommen). Es andelt sich übrigens um einen B+S-Motor.

...zur Frage

B&S Rasenmäher-Motor geht sofort wieder aus?

Hallo,

habe einen Ering Rasenmäher mit B&S-Motor (128802-1966-E1), der mich zur Verzweiflung bringt. Der Motor startet, geht aber sofort wieder aus. Habe diesen Tipp befolgt:

Antwort von NickiMichel11, 16.07.2011

Hallo Du , mein Rasenmäher machte den gleichen Ärger ! Bau den Luftfilter ab , 3 mal pumpen , Anziehen , kurz vor dem Ausgehen mit der Handfläche , kurz den Luftfilter-Anschluss zuhalten und er zieht sich wieder selbst Benzin . Viel Glück und alles Gute , Gruß Nicole>

Die Sache ist - solange ich den Luftfilteranschluß zuhalte, läuft der Mäher, sobald ich aufmache geht er aus. Folgendes wurde bereits geprüft und repariert:

  • Sprit geprüft
  • neuer Kraftstoff-Schlauch
  • Zündung geprüft (Zündfunke und Kompression einwandfrei)
  • Luftfilter ersetzt
  • Vergaser komplett zerlegt, gereinigt, mit neuen Dichtungen wieder zusammengebaut

Hat vielleicht jemand noch einen Tipp für mich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?