Öl für Kettenschaltung

7 Antworten

Also es sollte auf jeden Fall ein spezielles Kettenöl sein, denn alle anderen Öle sind nicht so druckfest und auch nicht so haftfähig wie ein richtiges Kettenöl. Nähmaschinenöl, Silikonspray und dergleichen wird bei den hohen Belastungen der Kette sofort von den Druckflächen verdrängt und bringt daher - außer das die Ketten nicht austrocknet - so gut wie gar nichts. Sie sind sogar in gewissen Fällen schädlich, weil sie die vom Hersteller eingebrachte Fettschicht lösen. Dann verschleißt die Kette noch schneller!! Im aktuellen Magazin TOUR wurde ein extrem aufwändiger Test zu dem Thema durchgeführt. Die besten fünf von 53 getesteten Kettenölen sind: Dynamic Trockenschmiersoff, Finish Line Wachsschmiermittel, Dynamic Kettenöl, Motorex Wet Lube, Rohloff Oil of Rohloff. Eine Flasche (im Schnitt 250 ml) kostet zwischen 2,40 und 11 Euro. Viel Spaß bei der Suche und beim Ölen.

Motoröl würde ich nicht einmal ansatzweise empfehlen, da sich das nicht gut verteilt und zu dickflüssig ist. Das beste ist, du gehst in ein Baumarkt oder Fahrradgeschaft und holst dir Teflon- oder Silikonsspray, besprühst die Kette und Schaltwerk leicht und wischtst nach ein paar Minuten das überflüssige "Öl" mit einem Lappen weg. Wenn du dir unsicher bist, gehst du direkt zu nem Fahrradfachgeschäft... Viel Spaß

Nähmaschinenöl haftet nicht vernünftig auf Ketten, wird deshalb leicht abgewaschen und hält dem Druck nicht stand. Der Schmierfilm wird durch den Druck auseinander gerissen und fließt nicht mehr schnell genug zusammen. Es gibt spezielle Kettenfette/Kettenöle für wenig Geld im Fahrradhandel/Kaufhaus/Baumarkt, das die richtigen Eigenschaften aufweist. Von den erwähnten Spraydosen rate ich ab, sie vernebeln meist zu viel.

Es gibt verschiedene Kettenöle, die du nutzen kannst. Wenn du allerdings viel Fahrrad fährst oder gar noch Mountainbiken gehst, kann ich dir BRUNOX Top-Kett von Brunox als Schmiermittel für die Kette und den Wechsel empfehlen. Es kostet ca. 7 Euro und ist sogar mit gut (2,0) getestet worden und bietet allwetterfesten Korrosions- Schutz mit optimaler Schmierung. Das ist auch im Winter empfehlenswert, wenn die Straßen mit Salz bestreut wurden.

Es gibt spezielles Kettenöl in Spraydosen. Handelsübliches Nähmaschinenöl tut es aber auch.

Nein! Davon ist abzuraten, es ist so dünn wie Wasser, hat keine Haftung auf die Kette. Bherka

0
@Bherka

Nähmaschinenöl funktioniert ganz gut. Natürlich ist es bezüglich Haftung nicht ganz so gut, wie ein Kettenspray. Wurde ja auch nicht dafür entwickelt.

0

Was möchtest Du wissen?