Öl bei einem Kompressor wechseln?

3 Antworten

In der regel macht man jedes Jahr einmalig einen Ölwechsel. 
Wenn der Kompressor jedoch oft und im Dauerbetrieb eingesetzt wird, sollte man öfters einen Ölwechsel vornehmen. 
Am besten guckst du einfach mal in deiner Betriebsanleitung 

Auf jeden Fall solltest du beim Wechsel daran denken das Öl vorschriftsgemäß zu entsorgen : http://www.bmub.bund.de/themen/wasser-abfall-boden/abfallwirtschaft/abfallarten-abfallstroeme/altoel/altoel-gesetzgebung/

ich habe auch mal einen das öl hatte ich nie gewechselt und habe nur altöl reingeschüttet und das ding ist jetzt 15 jahre alt und läuft immer noch.

schau mal in deiner betriebsanleitung nach du solltest es auch wechseln wenn du ihn nicht so oft brauchst das öl kriegst du in jedem baumarkt

C200 Sportcoupe (CL203) empfehlenswert ?

Hallo liebe Community,

Wie oben schon kurz beschrieben geht es um den Sportcoupe von Mercedes-Benz den ich mir demnächst zulegen möchte. Jedoch wollte ich mal fragen ob jemand mir was berichten könnte zur Steuerkette,Kompressor, Rostanfälligkeit etc. Sagen könnte. Mein Sportcoupe ist von der Mopf Mitte 2004 und ist knapp 90TSD gelaufen.

Vielen sagen die Steuerkette muss nicht gewechselt werden andere berichten bei ca.150TSD einen Motorschaden erlitten zu haben. Zwecks Kompressor sei der öl wechsel teuer und muss alle 80TSD gewechselt werden und meistens haben die ein Lagerschaden und ein neuer kompressor muss her. Was könnt ihr dazu sagen?

Ist das Auto zu empfehlen oder ehr nicht? Und was sind die stärken und Schwächen des Autos?

Vielen Dank schon mal im Voraus.

...zur Frage

Was passiert wenn ich ein Druckluft-Werkzeug mit zu wenig l/m aber passendem Druck betreibe?

In meinem Fall handelt es sich um einen Glätthammer, welcher ca. 200 l/m benötigt. Mein Kompressor kann aber leider nur ca. 115 l/m bei einem Druck von 8 bar liefern...

...zur Frage

Wieso tropft Öl aus Druckluftwerkzeug?

Hallo. Habe einen Kompressor der an eine Wartungseinheit angeschlossen ist. In dieser befindet sich Öl. Wenn ich damit arbeite, z. bsp. mit einem Schleifer oder einem Trenner, sind die Werkzeuge nach einer kurzen Zeit voller Öl. Vorne und hinten ist dann alles voll und es tropft schon fast regelrecht. Wieso? Ich schraube die Ventile (also die Verbindungen) immer mit dem weissen Dichtband an. Ist das normal, bei Schleifer und so, die ja lange ununterbrochen laufen...?

...zur Frage

Stahlmann 24Liter-Kompressor

Hallo! ich habe vor geraumer Zeit einen Stahlmann 24L-Kompressor mit Ölschmierung gekauft. Leider sind mir die Unterlagen irgendwie verloren gegangen. Welches Öl muss ich in das Gerät füllen? Kann mir da jemand weiter helfen? Für eine Nachricht wäre ich sehr dankbar. MfG

...zur Frage

Suche Ersatzteile für Druckluftkompressor Birkenstock K30?

Hallo! Ich habe mir einen gebrauchten K30 Kompressor von Birkenstock geholt. Der Kompressor wurde mir vorgeführt, pumpt ordentlich, schaltet bei 16 Bar ab und auch wieder ein. Nun möchte ich denKompressor etwas revidieren. Luftfiltergehäuse und Filter habe ich schon gefunden, eine neue Abdeckung für den Condor-Druckschalter auch. Öl ist auch bestellt.

Was noch fehlt ist ein neues Kesseldruckmanometer, da das alte defekt ist. Was für eines passt da? Habe es noch nicht ausgebaut, vielleicht weiß ja einer von euch die Maße des Gewindes. Neue Bereifung soll noch drauf, da suche ich noch passende Räder. Und ggf. möchte ich die Standgummies auf Lenkrollen mit Bremse umrüsten.

Wenn mir also jemand weiter helfen kann, wäre das super. Danke im voraus dafür!!!

Grüße, Patrick

Nachtrag:

Habe heute den Kompressor näher angeschaut. Bzgl. Räder, die konnte ich ausmessen. 

ABER: Druckmanometer, das Anschlussgewinde hat ca. 13mm, ist also 1/2", Maulweite 14mm. Allerdings finde ich nirgends Manometer mit 1/2" Feingweinde. Lediglich 1/8" und 1/4" Anschlussgrößen habe ich bisher finden können. 

Da bin ich also noch auf der Suche! 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?