Öl Anzeige im Auto leuchtet. Neues Öl einfach reinfüllen?

9 Antworten

Je nach Hersteller ist es möglich das bis zu einem Liter auf tausend KM verbraucht werden. solange  gilt das beio älteren Fahrzeugen als unbedenklich..

Ich sehe das etwas anderst,  mein alter Benz  mit immerhin 370 tkm nimmt sich  in 15000 km gerade mal einen halben bis dreiviertel Liter..  Also 10 % von dem was als Landläuffig normal gilt..  Ausnahmen sind wenn ich den alten Herrn mit  200 für längere Strecken  bspw   Stuttgart -Berlin  ( 6 Std )  oder Stuttgart Hamburg ( 7,5 Std ) über die Autobahn jage , dann  ist auf den tausend  km schonmal ein halber liter  verbrauch normal.. und alkzeptabel.

Zuerst mal regelmässiger zB beim Tankstopp den Ölstand kontrollieren und  ggf nachfüllen..   Du schreibst ja du hast öl dabei.,.   Dann hast du einen guten Schrauber der an Dich und Deine kosten denkt denn an der Tanke kostet öl das drei oder vierfache  wie beim Schrauber.. 

Du solltest auch nachfragen welches öl eingefüllt ist denn mischungen  zB zwischen syntetischen  und mineralischen Ölen ist nicht zu empfehlen.

 nachschüttten und fertig  darauf achten das das öl nicht soweit runterkommt sondrn vorher nachfüllen .. bei den meisten herstellern ist zw Min Und Max  etwa  0,75( opel )  bis zu  maximal zwei liter (  Benz )  differenz.  nach dem Nachschütten  kontrollieren ob es nun auch stimmt.. Übersteigt dein Ölverbrauch die einlitermarkle auf tausend km,  dann solltest du mit deinem schrauber einen termin vereinbaren der mal drüberschaut..

Ich hoffe das hilft dir weiter,.. Joachim

Kann ich das neue ÖL was ich im kofferraum habe einfach nachfüllen?

Wenn es das richtige Öl ist - klaro. Solltest du sogar! Herstellerfreigaben und Einsatzzweck beachten.

Im Internet liesst man immer das das alte erst raus muss?

Bei einem Ölwechsel schon (sonst isses nämlich keiner). Den machst du aber turnusmäßig, alle x-tausend Kilometer bzw. alle y Monate (je nachdem welche Grenze früher erreicht ist). Hoffe ich jedenfalls, dass du das machst. :D Und dann grundsätzlich auch den Ölfilter wechseln.

Wenn die Karre aber einfach einen höheren Ölverbrauch hat, dann merkst du schon nach 2000-3000km, dass Öl fehlt. Kannst nicht alle naselang nen Ölwechsel machen, zumal das (noch vorhandene) Öl meist noch so gut wie neu wäre.

Grundsätzlich vor längeren Fahrten und besser auch bei jedem Tanken den Ölstand checken. Lieber einmal zuviel als einmal zu wenig! Wenn die Öldruckwarnleuchte angeht ist meist der Schaden schon eingetreten. Modernere Autos haben aber meist auch einen Ölstandssensor, der (idealerweise noch rechtzeitig) warnt. Darauf verlassen würde ich mich nicht: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Füll nach! Das Öl, das Du nachfüllst ist ja frisch und wird die Qualität des noch vorhandenen Restöls eher verbessern als verschlechtern. Kannst ja in Kürze dann einen kompletten Ölwechsel durchführen(lassen). Mit zuwehig Öl zu fahren wäre übrigens noch schädlicher für den Motor....

Was möchtest Du wissen?