Öl als Hautpflege auf Dauer?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Öl zieht nicht sonderlich gut ein - wenn dieser Fettfilm dich nicht stört, kannst du es ja mal versuchen.

Hast du schon mal die vielbeworbene Linola Creme getestet?

Bei trockener Haut empfehlen sich Produkte mit Urea (Harnstoff), das hält die Feuchtigkeit in der Haut. Mit solchen Produkten habe ich bei problematischer Diabetikerhaut schon sehr gute Erfolge gesehen.

37

Ja, hab ich ausprobiert, aber leider nur mit mäßigem Erfolg, es hilft bestenfalls mal ein paar Tage/Woche und dann fang alles wieder an... Ich benutz das Öl ja ehr sparsam, zieht auch ganz gut ein muss ich sagen, also hab ich mit einem Ölfilm kein Problem :).

0
20

wenn man sich nachm duschen nicht abtrocknet und das öl auf nen gut ausgedrückten waschlappen macht kann man sich damit einölen und dann zieht das auch super ein

0
37
@Rosel1986

Danke für den Tip Rosel! Werd ich morgen mal ausprobieren.

0
20
@dita1988

achso aber nachm einölen auch nicht abtrocknen sondern "luftrocknen" lassen

0
37
@Rosel1986

Hätte ich jetzt auch nicht anders gedacht ;).

0
55
@dita1988

schöner tipp, Rosel1986 - werde ich auch mal ausprobieren... lg

0

auch Öl kann sich in der Qualität unterscheiden... wenn man das richtige benutzt, dann gibt es nichts besseres

auch hier ausführlich getestet: http://www.beautyhype.de/

gehe mal in die apotheke und hole dir die vitamincreme von "rugard" - kostenpunkt ca. 9 - 10 € für 100 ml...

und mache dann bei benutzung der crem keine ständige öl-plfege - du wirst merken, das sich deine haut beruhigt...

das ist jetzt hier keine geschäftliche werbung - ich musste selber wegen sehr trockener gesichtshaut lange herumsuchen, bis ich das richtige gefunden habe... lg

37

Ist das nur eine Gesichtscreme? Weil dann bringt es mir nichts, da ich gerade im Gesicht eine ehr typsiche Mischhaut bishin zur fettigen haut habe.

0
55
@dita1988

ich habe auch eine sehr empfindliche sensible mischhaut und habe nach vielen tests mit dieser creme endlich gute erfahrungen gemacht...

vielleicht hat eine / deine apotheke musterproben davon - ansonsten gibt es die crem auch in 50 ml töpfchen -dann wäre der finanzielle verlust nicht so gross, wenn du dir das mal im kleine tiegel jholst und bei unverträglichkeit halt als hand / körpercreme weiterbenutzt..

aber , ich bin überzeugt davon, dass diese creme dir hilft - ich habe eine scheusslichen stress hinter mir, bis ich diese creme entdeckt habe und nun schon mindestens seit 7 jahren benutze... versuche es mal...

alles gute, lg

0
37
@marlylie

Werd ich wohl mal ausprobieren, aber mir geht es vornehmlich um eine gute Hautcreme, ist vielleicht in meiner Frage nicht ganz so rüber bekommen.

0
55
@dita1988

stimmt - habe es so verstanden, dass du eine gute reme für´s gesicht suchst... - hoffe, du findest mit hilfer der vielen lieben tipps hier das richtige...lg

0

Wie schädlich ist falsche Hautpflege (z.B. zu viele Silikone, zu viel Parfum, etc.) auf lange Sicht, lohnt es in passende (meist teure) Pflege zu investieren?

...zur Frage

Make-up setzt sich ab, Problemhaut, was tu?

Hallo!!

Ich komme gleich zu meiner Frage: Leider habe ich eine schwierige Haut vererbt. Meine Wangen sind dauerhaft rot, das lliegt wohl an den vielen Äderchen darunter. Ich glaube man nennt es Reibeisenhaut. Dadurch ist sie im Wangenbereich auch sehr sehr trocken.

Das Problem ist, dass ich durch meine Hautkrankheit mit vielen Cremes nicht gut klar komme, da durch sie das Rot nur schlimmer wird. Zurzeit verwende ich eine Foundation von Mac, die speziell für trockene Haut ist. Ich mag sie total gerne, sie ist sehr natürlich und fühlt sich toll auf der Haut an. Dennoch setzt sie sich hin und wieder etwas ab. Zurzeit creme ich meine Haut abends und morgens vor dem Auftragen des Make-ups mit Olivenöl ein. Es ist fettend und meine schwierige Haut verträgt es gut....

Ich denke es liegt auch nicht daran, dass ich das Make-up nicht genug einarbeite, ich versuch so genau wie möglich zu arbeiten...

Hat jemand Tipps für mich?

Lg aisaki

...zur Frage

chanel, Dior, lancome - pflegeprodukte

Hallo zusammen, ihr Lieben. Momentan benutze ich die reinigungspflege und Creme für abends von sebamed für unreine haut. Da habe ich auch streng genommen keine Einwände, bin super zufrieden. Morgens (bevor ich mein Make up Aufträge) benutze ich die L'Oréal skin perfection creme. Die 15 Euro tun keines Wegs weh, doch ich bin nicht zu 100% zufrieden mit ihr. (benutze sie schon seit einigen Monaten)

Habt IHR vielleicht schon Erfahrung mit pflegeprodukten von Chanel, dior, lancome, clinique etc? Aus Der Drogerie hole Ich nur sebamed, der Rest (clerasil ,Garnier usw) sind aggressiv zu der Haut und da ich nicht mit einer perfekten porenfeine und reine haut gesegnet wurde, brauche ich etwas, das naturinhalte hat oder gegenerll für empfindliche Haut geeignet ist. Aber die parfümerie und die aphoteke haben so viel Auswahl, das kann ich leider nicht alles alleine testen.

Würde mich um eine Antwort freuen :)

...zur Frage

Barfen beim Hund- hunderte Fragen

Hallo, suche einen Rat von euch. Da ich mit der Mehrzahl der kommerziellen Hundefuttermarken nicht zufrieden bin, würde ich gerne anfangen zu barfen. Nur stellen sich dabei eben viele viele Fragen. Klar bewußt ist mir das man Fleisch nimmt, Rohfasern wie Kartoffeln, Reis, Gemüse, ein Öl drüber muss und eben die ganzen Ergänzungsmitteln. Nur bin ich damit etwas überfordert. Welche Ergänzungsmittel sind denn nun sinnvoll, gibt ja doch eine ganze Reihe davon. Reicht es wenn man eine Fertigmischung nimmt, wie zb Barfers Best von Petman? http://www.petspremium.de/hundefutter/petman-plus-barfect-barfers-best-300g.html oder sollte man das doch selber mischen?? Möchte auf jeden Fall Seealgenmehl fürs Fell und Muschelextrakt für die Gelenke untermischen. Für meine kleine Hündin hätte ich gerne etwas drin für ihre Zähne, was kann man dafür nehmen? Bislang fütter ich eine Mischung aus Trockenfutter (Select Gold Sensetiv) und Feuchtfutter (Real Nature), wie sollte ich den Wechsel gestalten? Sollte man es am Anfang kochen oder kann man direkt starten es roh zu verfüttern? Habe gehört das man am Anfang nur Fleisch nehmen soll, ohne Eingeweihde, Knochen und Co, warum soll man das nicht?? Ist in den Eingeweihden nicht das wichtige Eiweiß drin? Welches Fleisch sollte man da nehmen? Habe mir überlegt auf Pferd, Hirsch, Lamm und Rentier zuückzugreifen, gibt es sonst noch was empfehlenswertes oder etwas worauf ich achten muss?? Was kann man da noch so untermischen anstatt nur Kartoffeln und Reis? Wäre Hirse vielleicht etwas? Welche Öle kommen so in Frage, außer natives Olivenöl, Lachsöl und Hanföl? Da meine kleine Hündin auch noch ein bisschen mäkelig mit ihren Futter ist, wie kann ich die Akkzeptanz erhöhen?? Besonders kleine Stücke? Warm machen oder ähnliches? Brühe darauf? Wie berechnet man den Bedarf des Hundes an den Ergänzungsmitteln? Also welche Faktoren sollte man mitberücksichtigen? Alter? Kastriert? Aktvität? Oder nur Gewicht? Und wie oft sollte man dann am Tag füttern, reicht dann immer noch 2 mal am Tag aus, oder sollte es dann öfter kleine Protionen geben oder nur noch einmal am Tag? Wie sind da die Verdauungszeiten? Wie stehts mit den Gefahren einer Magendrehung? Wie lange kann man das Futter stehen lassen ohne das was passiert ( bakterien etc)? Wenn wer Tiefkühlfleisch nimmt, wie taut man das ganze auf? Bei Zimmertemperatur oder doch eher schnell in der Mikrowelle?

Danke schonmal und wenn jemand verführerische Rezepte für Neulinge hat, darüber täte ich mich sehr freuen :)

LG Jww

...zur Frage

"Helicobacter pylori" - Was hilft?

Also, meine Frage zielt eher dadrauf ab, was "alternativ" gegen diesen Keim effektiv (!) hilft?

Die Chemie-Keule (Triple-Behandlung) hab ich bereits ohne Erfolg hinter mir und möchte nun noch besser gegen den Keim vorgehen.

Hat einer diesen Keim gehabt? Wie und wie lange wurde er behandelt?

Herausgefunden habe ich im Netz ja schon einiges, aber meist nicht mit Angaben zur verwendeten Menge, Dauer, Essensplan etc..

Gute Varianten sollen sein: Brokkoli, Brokkoli-Sprossen, Ingwer, kein Salz, gepuffertes Vitamin C, Grapefruitkernextrakt, Olivenöl, Kamille, Cranberry, Ringelblume, Curcuma (?), Knoblauch, Honig (medizinischer?), Meerrettich, Süssholzwurzel, Fisch in Öl, viel Wasser nebenbei, Mund mit Hexoral spülen....

  • Also, wer kann berichten was und wie ihm hier geholfen wurde bzw. was effektiv hilft ? *

Freue mich über jede Hilfe!!!! Lieben Gruß

...zur Frage

Tipps gegen Augenringe und glänzender Haut?

Hallöchen, ständig geschminkt rum laufen ist auch nicht immer so meins. Nur habe ich Leichte Augenringe und glänze auch immer im Augeninneren und unter den Augen. Habt ihr Tipps und Tricks dagegen? Cremes, Öl's , etc.? Danke schon mal im Vorraus. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?