Ökologische Probleme nach dem ökonomischen Prinzip

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ökonomisch günstiges Handeln ist ökologisch oft ungünstig und umgekehrt. Man muß daher geeignete Rahmenbedingungen schaffen, indem man ökologisch schädliches Handeln durch Steuern verteuert oder per Gesetz verbietet und ökologisch günstiges Handeln subventioniert oder per Gesetz vorschreibt.

Vielen Dank!

0

Das "Problem" im Scheinkonflikt zwischen ökonomischem Prinzip und Ökologie ist nicht das ökonomische Prinzip. Das besagt nur, dass die Menschen in ihrem Handeln der Wertestrukturierung die ihrer Meinung nach besten Optionen wählen. Das Problem sind die Wertsetzungen der Menschen. Wer alles nur billig haben will und gleichzeitig für ein nachhaltiges ökologisches Wirtschaften eintritt, hat halt wenig nachgedacht und ist Opfer seiner eigenen Widersprüchlichkeit. Man schaue sich um: Handys, Laptops und Computer wohin man schaut, panzerähnliche Fahrzeuge, die sich durch geteerte enge Gassen drängen - aber für zurückhaltende Nutzung der Energie eintreten. Die gesamte Struktur unserer westlichen Gesellschaft treibt in eine Richtung, woran gemessen ihre vorgeblichen Ziele einfach nur verlogen sind, oder zu kompliziert für manch einfaches Gehirn.

danke für die Antwort

0

Keine. Gute Ökonomie berücksichtigt die Ökologie. Vernünftiges Wirtschaften vermeidet ökologische Probleme.

Danke

0

Was möchtest Du wissen?