Öfters Derealisationen/Depersonalisationen als Jugendliche?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo allerseits,
Ich leide seit bald einem Jahr an Derealisationssymptomen. War in der Klinik und habe alle nur denkbaren medizinischen Abklärungen hinter mir (MRI vom Schädel, MRI von der HWS, HNO Arzt, Augenarzt, Neurologe, EEG, Neurochirurg, Chiropraktor, Hausarzt, usw). Bisher ohne Ergebnis. Man ist davon ausgegangen, dass ich unter einer Derealisation leide. Bis ich in eine Schwindelklinik in Bern ging. Da wurden in 2,5h verschiedene Tests durchgeführt, welche ergeben haben, dass meine Gleichgewichtsorgane nicht mehr richtig funktionieren. Nun habe ich ein Antischwindelmedikament erhalten und bin gespannt, ob mein Leiden damit ein Ende findet. Ich halte euch auf dem Laufenden

Liebe Grüsse
Sorriso

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ngiveup
23.01.2016, 09:11

Kannst du mir den Namen dieser Klinik geben?

0
Kommentar von Sorrisoo
23.01.2016, 11:46

Klar kann ich das:

Ärztliches Zentrum für Gehör-, Gleichgewichtsstörungen und HNO-Diagnostik GGZ GmbH
Mühlemattstrasse 53
3007 Bern
Tel. 031 371 33 33
Fax 031 371 18 15
info@ggzbern.ch

Lg

Sorrisoo

0
Kommentar von Fragalina
23.01.2016, 16:49

Ich hoffe dir geht es bald wieder besser!♥

0
Kommentar von Sorrisoo
23.01.2016, 19:32

Vielen Dank. Ich wünsche Dir dasselbe.

0

Hey Alina,

Ich habe eher Flashbacks wegen krassen Ereignissen.Aber wenn ich du wäre,würde ich zuerst mit einer Freundin reden oder deinen Eltern.Eine Bekannte meiner Freundin hatte den gleichen Zustand der immer mehr und mehr zugenommen hat und sie quasi hinter einer Glasscheibe lebte.Sie holte sich erst Hilfe als sie immer wieder mit den Gedanken spielte sich das Leben zu nehmen.Also,hol dir lieber jetzt Hilfe.Jetzt ist es noch einfacher.

Hoffe ich konnte helfen

LG Lilly💛

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragalina
15.01.2016, 22:20

Oh man, das hört sich ja echt schlimm an, ich werde nächste Woche direkt einen Termin bei einem Arzt machen. Ich hoffe mal nicht, dass es bei mir so weit kommt.

Danke für deine Antwort♥

0
Kommentar von lilly020708
16.01.2016, 09:32

Kein Problem💛

0
Kommentar von ngiveup
21.01.2016, 20:28

Hey💜ich bin 15 und habe das selbe seit ungefähr 1Jahr und bei mir ist es schon VIELLLL besser geworden!Also ich glaube ich werde schon bald raus aus dieser Sache sein.Bei Fragen kannst du mir immer noch schreiben:) hier oder Instagram,Kik oder so.

0
Kommentar von lilly020708
24.01.2016, 10:16

Ich auch 🙈

0

Was möchtest Du wissen?