Öfteres fehlen in der Schule?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Solange deine Fehltage entschuldigt sind, du nicht geschwänzt hast, sondern krank warst, und du deinen versäumten Lernstoff selbständig nacharbeitest, gibt es hier kein Problem.

Ab einer gewissen Anzahl Fehlstunden zieht die Schule Konsequenzen. Wenn man viele UNENTSCHULDIGTE Fehlstunden hat, erscheint das im Zeugnis, und wenn man eine bestimmte Menge auch entschuldigter Stunden gefehlt hat, muss man das Schuljahr wiederholen. Hier weiß ich die genaue Zahl nicht, aber ich meine, es sind 50% der Schulstunden... . 

Das bei dir ist eher als harmlos anzusehen. Wenn du  jetzt nicht so weiter machst, ist alles ok. Im Moment sind nun wirklich viele krank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
28.10.2016, 20:29

Danke für´s Sternchen :o) .

0

In Bezug worauf soll es sich denn negativ auswirken? Es gibt Menschen, die gehen überhaupt nicht in die Schule und das hat eher positive Auswirkungen.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Solange die Fehltage entschuldigt sind und du den Stoff an diesen Tagen nachholst, sollte es sich nicht negativ auswirken.

Liebe Grüße, CarolaA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja gerade positiv ist es nicht wenn sich die Lehrer wieder auf dich einstellen müssen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuhlmann26
27.10.2016, 08:39

Es wäre aber die ureigene Aufgabe von Lehrern, sich auf Lernende einzustellen. Leider können das nur die wenigsten. Sei es aus persönlichem Unvermögen oder weil die Umstände es nicht zulassen. Ein Lehrer, der das nicht kann, ist kein Lehrer.

0

Was möchtest Du wissen?