Öfteres erbrechen, über Nacht wieder besser, trotzdem zum Arzt?

2 Antworten

Natürlich musst du damit zum Arzt gehen. Ich denke, du hast dir einen ordentlichen Magen-Darm-Virus eingefangen. Den holt man sich irgendwo, oft liegt es gar nicht am Essen. Das kann dann alldings, wenn du infiziert bist, nicht mehr ordentlich verarbeitet werden. Dazu kommt, dass Kohl schwer verdaulich und daher eine zusätzliche Belastung ist.

An deiner Stelle würde ich auf jeden Fall zum Arzt!

Oh mann das hört sich ja gar nicht gut an. Ich bin zwar kein Experte, aber es könmnte natürlich auch was schlimmes sein. Gehe lieber zum Arzt und lass das checken. Mit Erbrechen ist kein Spaß.

Und das muss dir vor einem Arzt nicht peinlich sein. Auch wenn es dir jetzt wieder besser geht. Schließlich kennst du ja den Grund nicht, und weißt auch nicht, wie du das das nächste mal verhindern kannst.

Also: Auf jeden Fall zum Arzt und durchchecken lassen.

LG Luckyzocker

Ps: werd mal schnell wieder gesund ;)

Lebensmittelvergiftung . Kann nichts trinken was tun?

Hallo ihr lieben ,

Ich hoffe ihr könnt mir helfen .
Also seit 2 Tagen habe ich Brechreiz, Bauchschmerzen und Übelkeit . Gestern bin ich dann zum Arzt gegangen und der stellte eine Lebensmittelvergiftung fest. Gleich darauf bekam ich eine Kanüle in meinen Arm und eine Infusion , um den flüßigkeitsmangel auszugleichen . Dabei wurden noch viele andere Tests gemacht , jedoch war ich ziemlich benebelt von den Schmerzen das ich nicht vieles mit bekommen habe. Nach 2 Stunden durfte ich wieder nach Hause und habe sofort geschlafen. Der Arzt bat mich viel zu trinken .

Das Problem ist nur , das ich versuche was zu trinken , und gleich danach mich wieder übergeben muss . Habe es mit stillem Wasser ,cola ohne Kohlensäure und schwarzem Tee probiert .
Nun habe ich seit 2 Tagen nichts mehr gegessen und seit der Infusion nichts mehr getrunken . Das kann doch nicht gesund sein ?
Fühle mich total gerädert , müde , schlapp und kaputt . Der Brechreiz und der Durchfall sind leider geblieben .

Nun meine Frage an euch : sollte ich heute nochmal zum Arzt und auf eine Infusion bestehen ? Oder ist das nicht so gefährlich ?
Der Arzt meinte gestern es sollte heute besser werden , aber ich habe das Gefühl das es schlimmer geworden ist . Weiß nicht so wirklich was ich machen soll.

Vielleicht hat jemand von euch das gleiche schon einmal durchgemacht .

Danke schonmal

...zur Frage

Seit 3 Tagen Bauchschmerzen, Schwindel, Kopfschmerzen, Völlegefühl und Übelkeit?

Hallo ihr Lieben,

ich habe seit Seit 3 Tagen Bauchschmerzen, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit und Völlegefühl (Nachdem ich nur eine Kleinigkeit gegessen habe, fühlt sich mein Bauch sooo aufgefbläht an)! :(

Was kann ich dagegen tun?

Ich muss dich Woche aufjedenfall arbeiten, da andere Kolleginen schon krank sind.

...zur Frage

Nur wegen Erkältung zum Arzt?

Seit gestern geht es mir richtig schlecht. Halsschmerzen und Schnupfen. Meine Temperatur liegt bei 37 Grad. In der Nacht von gestern auf heute habe ich mich auch 2 Mal übergeben und mir ist immer noch übel. Ich konnte auch kaum schlafen.

Soll ich zum Arzt gehen oder nicht? Denn ich frage mich, was der Arzt denn machen soll. Ich habe immerhin schon die üblichen Tabletten hier.

Lg

...zur Frage

Ist es eine Lebensmittelvergiftung

Mein Sohn hat gestern ein halben Fisch-fielet gegessen und später hat er Cornflakes mit Milch gegessen, in der Nacht hat er sich mehrmals übergeben und 1 mal am morgen nach Einnahme von Wasser, aber dann wollte er frühstücken ich habe ihm nur Zwieback gegeben und zu Mittag wollte er Pfannkuchen ganzen Tag hat er nicht erbrochen. Meine frage ist jetzt: ich war nicht beim Arzt weil ich mir unsicher war ob es eine Lebensmittel Vergiftung ist oder eine Magengrippe??? Wie soll ich vorangehen er schläft jetzt friedlich??und wie ernst kann so eine Lebensmittelvergiftung sein? Weil er doch zwischen durch Magenkrämpfe hatte. Bitte um Rat?

...zur Frage

Starke Nebenwirkungen bei Ersteinnahme der Antibabypille - soll ich mit der Einnahme fortfahren?

Ich habe gestern zum ersten Mal in meinem Leben die Antibabypille* genommen. Es war gegen 17:00 und der erste Tag meiner Periode. Eine halbe Stunde bis eine Stunde nach der Einnahme habe ich starke Magenschmerzen bekommen, begleitet von erhöhter Temperatur, Hitzewallungen und einem allgemeinen Unwohlsein. Außerdem habe ich mich ziemlich schlapp gefühlt. Später bin ich ins Bett gegangen und gegen 4:00 morgens wieder aufgewacht. Ich hatte einen schnellen Herzschlag, Hitzewallungen, Magenschmerzen, starke Übelkeit, Unterleibschmerzen, Schmerzen im unteren Rücken und habe mich sehr erschöpft, nahezu krank, gefühlt. Ich habe mich dann ins Bad geschleppt und hatte Durchfall. Ich dachte, dass es jetzt ja besser sein müsste und habe mich wieder hingelegt, konnte vor Magenkrämpfen aber nicht einschlafen. Dann bin ich nochmal in Bad gegangen und habe mich übergeben. Nachdem ich erbrochen habe, wurde es etwas besser und ich konnte etwas später wieder einschlafen. Ich muss dazusagen, dass ich das letzte Mal im Alter von 9 Jahren gebrochen habe, was jetzt 9 Jahre her ist. Mein Magen ist also sehr "robust". Durchfall habe ich sonst auch nie. Heute geht es mir etwas besser, nur die Schmerzen im unteren Rücken und die Unterleibschmerzen* sind geblieben, begleitet von Schlappheit. Essen kann ich wieder. Ein Magendarminfekt kann also ausgeschlossen werden, denn da hätte ich häufiger gebrochen und könnte nicht am nächsten Tag schon wieder essen. Mich gruselt es schon vor der nächsten Pille, weil ich Angst habe, dass es mir dann wieder so geht. Ist es normal, dass mein Körper so stark auf die erste Antibabypille reagiert und hat jemand von euch sogar ähnliche Erfahrungen gemacht? Liegt es an der hormonellen Umstellung und pendelt sich das noch ein oder ist es ein eindeutiges Zeichen, dass ich diese Pillensorte nicht vertrage und eine andere ausprobieren sollte? Soll ich heute eine weitere einnehmen oder es besser unterlassen?

(Einen Arzt, der mich heute behandelt, habe ich leider nicht gefunden, weil Freitag ist. Da bleibt nur der Gang in die Klinik, aber das würde ich erst machen, wenn es mir wieder so schlecht geht. Im Moment geht es ja.)

  • Ich nehme die Pille Aristelle. Das ist ein Generikum von der Valette und der Maxim, also ein Einphasenpräparat, das antiandrogen wirkt. 
  • Die Unterleibschmerzen und die Schmerzen im unteren Rücken können auch von meiner Periode kommen.
...zur Frage

Schlecht nach Eis essen

Ich war heut Mittag mit meinem Freund, meiner Schwester und deren Freund Eis essen. Mir ist seit heut Mittag schlecht und ich musste mich grad fast übergeben. Meine Schwester hat sich gerade mehrmals übergeben und mein Freund hat Bauchschmerzen. Meiner Schwester ihr Freund war der einzige, der kein Eis gegessen hat (er hat Kaffee getrunken) und ihm geht's super.

Könnte das an dem Eis liegen? Bzw könnte das eventuell eine leichte Lebensmittelvergiftung sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?