öffnung einer wohnung bar bestehender gefahr

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

DU darfst nicht rein, aber Polizei und Feuerwehr dürfen das bei Gefahr in Verzug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NORMALERWEISE solltest du die Polizei rufen. Die wird in wenigen Minuten da sein.

Falls du aber mit deiner Aktion einen größeren Schaden abwendest, also zB. einen Brand kurz nach seiner Entstehung noch schnell löschen kannst, dann wird dir niemand die Zerstörung der Tür übel nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

immer 112 anrufen, bei einem Brand sofort das Haus verlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beim wasserrohbruch, geht man als erstes in den keller und dreht den haupthahn zu. dann würde ich erst mir gedanken machen, ob jemand einen schlüssel hat und mit dem in die wohnunf gehen.

bei brand ruft man die feuerwehr und rennt in nicht in die wohnung. und die feuerwehr öffent dann schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in die Wohnung eindringst um eine für dich oder andere Personen bestehende Gefahr zu eliminieren, und du dabei die tüte beschädigst dann kannst du laut -BGB § 228 Notstand- nicht bestraft werden wenn der zu entstehende Schaden größer als eine beschädigte Tür ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UserX1312
10.03.2014, 00:04

Bei wasserrohrbruch oder Brand wäre der Schäden auf jeden fall größer

0

Im Falle einer wirklichen Gefahr wie Brand oder Wasserrohrbruch darfst du die Wohnung öffnen, falls der Vermieter, Mieter, Hausverwalter nicht zu erreichen ist und du wirst auch nicht für evtl. Schäden verantwortlich gemacht ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moorlicht
09.03.2014, 23:45

Falsch!!!!!!

2
Kommentar von UserX1312
10.03.2014, 00:11

Richtig!!! BGB § 228 Notstand

0
Kommentar von UserX1312
10.03.2014, 23:22

Oh Mann es geht doch hier garnicht darum ob sich ein Feuer weiter ausbreitet sondern darin ob er rechtswidrig handelt wenn er eine Türe zerstören muss wenn er dadurch eine größere Gefahr eliminieren kann !

0

Du hast zunächst einmal noch immer die Möglichkeit, entsprechende Stellen wie Polizei oder Feuerwehr zu benachrichtigen. Ist keine Gefahr im Verzuge, kannst Du auch den Vermieter bzw. Eigentümer des Hauses verständigen. Handelst Du hingegen in eigenem Ermessen, kannst Du (für Deine eigenen Handlungen) auch zur Rechenschaft gezogen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Wenn es keinen Notdienst (technischer Notdienst, hauswartlicher Notdienst) gibt, versuchen, den Haupthahn abzudrehen. Feuerwehr benachrichtigen. Beim brand KEINESFALLS die Türe aufbrechen!!! Die Feuerwehr klärt doch nun wirklich immer und immer wieder im Fernsehen, Tageszeitung usw. darüber auf, was passieren kann!!! Also Feuerwehr anrufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Feuerwehr rufen. Ansonsten kann er dich anzeigen wegen Hausfriedensbruch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dafür sind Polizei und Feuerwehr zuständig. Im Falle einer von dir vermuteten Gefahr nutze den Notruf der Polizei. Dort bekommst du dan auch die Information, ob du in die Wohnung einbrechen sollst (vor dem Gesetz ist es nämlich nichts anderes).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Feuerwehr oder Polizei!!!!!!!!!!! Was willst du denn gegen einen Brand oder Wasserrohrbruh unternehmen??? Das Öffnen der Tür sollte bei einem Brand vermieden werden! Die Feuerwehr klärt dich auf!!! Da kannst du dich jederzeit informieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?