Öffentlicher Dienst-Versetzung?

0 Antworten

Ist es rechtens wie mein Chef handelt?

Hallo. Ich hatte am 18.04.18 eine verpflichtete Dienstbesprechung. An diesem Tag hatte ich frei,weil sie angeordnet wurde bin ich dahin. Nun kam Ende Mai meine Lohnabrechnung. Alles stimmte nur die Zeit vom Dienstbesprechung war nicht aufgeführt. Ich kam erst leider dazu am 05. 06.18 dazu mit mein Chef persönlich zu sprechen. Er meinte diese Zeit wird nicht vergütet nur bei den Kollegen die Dienst hatten. Ich hatte mich heute mit einer Kollegin unterhalten die an diesem Tag so wie ihr Mann ebenfalls frei hatte. Sie haben auch keine Vergütung. Bei meinem 1.Chef(das ist mittlerweile der dritte Chef) alles vergütet bekommen, egal ob ich dann im Dienst war oder nicht. Verdi meinte ebenfalls es muss bezahlt werden. Ich bin ganz verwirrt jetzt. Über Antworten, Tipps und Ratschläge bin ich dankbar.

LG Simone

...zur Frage

Lohnfortzahlung bei Krankheit sicherheitsgewerbe Rheinland-Pfalz

Guten Tag, habe eine frage die mir der Tarifvertrag nicht eindeutig beantworten kann und zwar: Ich bin im Sicherheitsgewerbe in Rheinland-Pfalz tätig ich arbeite im 24 und 12 Stunden Diensten. Sprich ich fange den einen morgen an und arbeite bis den morgen darauf und habe dann wenigstens 24 Stunden frei und mache auch schonmal Nachtschichten wo ich dann wenigstens 12 frei habe dazwischen. In meinem Arbeitsvertrag sind keine wöchentlichen Arbeitsstunden festgehalten und wenn ich jetzt krank werde bekomme ich pauschal für jeden Dienst egal ob 24 oder 12 Stunden pauschal 12 Stunden Lohnfortzahlung berechnet. Wenn ich z.b. 1 Woche krank bin und in dieser zeit normal 3x24 Stunden Dienst hätte bekomme ich 3x12 Stunden Lohnfortzahlung. Der Tarifvertrag gibt mir keine eindeutige Antwort ob das so richtig ist oder ob die Firma glaubt sich darüber hinweg setzten zu können. Könnt ihr mir dabei helfen?

...zur Frage

Lohnfortzahlung Sicherheitsdienst RLP

Guten Tag, habe eine frage die mir der Tarifvertrag nicht eindeutig beantworten kann und zwar: Ich bin im Sicherheitsgewerbe in Rheinland-Pfalz tätig ich arbeite im 24 und 12 Stunden Diensten. Sprich ich fange den einen morgen an und arbeite bis den morgen darauf und habe dann wenigstens 24 Stunden frei und mache auch schonmal Nachtschichten wo ich dann wenigstens 12 frei habe dazwischen. In meinem Arbeitsvertrag sind keine wöchentlichen Arbeitsstunden festgehalten und wenn ich jetzt krank werde bekomme ich pauschal für jeden Dienst egal ob 24 oder 12 Stunden pauschal 12 Stunden Lohnfortzahlung berechnet. Wenn ich z.b. 1 Woche krank bin und in dieser zeit normal 3x24 Stunden Dienst hätte bekomme ich 3x12 Stunden Lohnfortzahlung.

Der Tarifvertrag gibt mir keine eindeutige Antwort ob das so richtig ist oder ob die Firma glaubt sich darüber hinweg setzten zu können.

Könnt ihr mir bei der frage helfen?

...zur Frage

Kollegin postet aus dem Krank Bilder?

Eine Kollegin wurde am Freitag von der Arbeit nach Hause geschickt, weil es, so sagte die Chefin am Telefon, ihr nicht gut ging. Ich weiß nicht konkret, warum sie heimgeschickt wurde, aber vor geraumer Zeit äußerte die Kollegin selbst mal, dass bei ihr aufgrund einer Schilddrüsenfehlfunktion Depressionen auftreten.

Diese Kollegin war in den letzten 5 Monaten jeden Monat mindestens 7 Tage krank, wegen diverser Sachen (Erkältung, Zeh gebrochen, Schmerzen in Schulter, hoher Blutdruck etc).

Nun postet sie am Freitagabend, also an dem Tag, als sie krank von der Arbeit nach Hause geschickt wurde, eine Statusmeldung: 'Genieße den Abend mit meinem Mann im Freibad.'

Gestern Abend postete sie ein Bild mit drei Gläsern drauf, die vermutlich alkoholischen Inhalt hatten und schrieb dazu: 'Schönen Abend mit Schwager und Freundin gehabt'. Man sieht, dass es wohl zuhause aufgenommen wurde.

Ich bin darüber maßlos wütend, weil ich für sie den Dienst ändern musste und ich es einfach nur frech finden, dass sie im Krank so was postet. Ich weiß, dass Depressionen schlimm sind und man das nicht auf die leichte Schulter nehmen darf, aber ist so was gerechtfertigt? Ich wollte auch einen schönen Abend haben am Freitag.

Wie soll ich reagieren? Ich bin echt stinkig. Vor allem, weil die Chefin auch noch die schützende Hand drauf hält. Sie darf oft heimgehen, wenn es ihr nicht gut geht. Andere nicht.

Ergänzung: sie ist das Wochenende krankgeschrieben, sie hätte gestern und heute Dienst gehabt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?