öffentliche Verkehrsmittel in Budapest

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich weiß nicht, ob es heute noch so ist, aber als wir vor Jahren dort waren, haben wir die folgende Erfahrung gemacht: wer nicht bei Fahrtantritt einen Festpreis ausmacht hat meistens verloren.

Weil die Taxameter nämlich huiiiiiiiiiiii so schnell kannst Du gar nicht gucken.

Zwei Taxis; von der Donau hoch zur Fischerburg ... wir haben 5 Mark bezahl (vorher ausgehandelt), die anderen 20 Mark ... aber wie gesagt, dass ist (vielleicht) eine historische Anekdote.

Ergänzend noch als Tipp: Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr gelten NICHT fürs Umsteigen (außer es wäre inzwischen geändert worden). Aber die Tageskarten sind so günstig, da würde ich mir jeden Morgen einfach ein neues kaufen oder es gibt glaube ich auch 3-Tages-Tickets. Aber im Internet findest du da glaub ich mehr aktuelle Infos dazu.

Am günstigsten kommt man vom Flughafen mit der Bahn in die City (20 Minuten, 1,20 Euro). Taxi soll etwa 20 Euro kosten, aber natürlich kommt man damit mit dem Gepäck bequem zur Unterkunft. Zum Nahverkehr: es gibt auch die Budapest Karte, die neben den Verkehrsmitteln auch Vergünstigungen bei Museen etc. enthält. http://www.budapest-facts.de/reisetipps/

taxi weiss ich nicht. strassenbahn bin ich in budapest oft gefahren. da gibt es ein günstiges tagesticket. der automat dazu ist schwer zu bedienen, aber mir ist immer sofort von den freundlichen menschen geholfen worden

Geh auf die Internetadresse von Budapest und schau dort bei Nahverkehrsmittel nach.

Vom Flughafen zur Pester Seite habe ich letztes Jahr 18 € bezahlt. (Taxi)

Was möchtest Du wissen?