öffentliche Verkehrsmittel = Abenteuerspielplatz für Kinder?!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Böse schauen versuche ich auch immer, aber leider ist das heute nicht mehr hilfreich :-( Ich setze mich öfters (im Zug) einfach in einen anderen Wagen. Wenn die Kinder sich allerdings nicht auf einen einzelnen Wagen beschränken sondern durch den ganzen Zug rennen sag ich da auch mal was. Die Erfahrungen sind da ganz unterschiedlich. Manchmal ist dann Ruhe, manchmal meckern die Eltern dann (Kinder unfreundliches Deutschland bla bla bla) und manchmal passiert auch einfach gar nix, weil die Eltern überhaupt nicht in der Nähe sind (Die sitzen natürlich wo anders, weil sie dann Ruhe haben..)
Wegen den Schuhen hilft es immer, sich an den Zugbegleiter zu wenden, denn egal ob Kind oder nicht: Schuhe auf den Sitzen müssen nicht sein!!!

Ansonsten finde ich, sollte man Kindern nen gewissen Freiraum lassen, es sind halt Kinder. Aber wenn es zu arg wird sollte man schon mal was sagen dürfen. Es ist klar, dass sie beispielsweise in einem ICE nicht 6 Stunden still sitzen bleiben können, aber man sollte sich auch nicht 6 Stunden lang schreiende/tobende Kinder anhören müssen. (Die dabei auch leider vor dem Ruhebereich nicht halt machen...)

... dabei finde ich übrigens diese Werbung "Bei der Bahn dürfen Kinder alles... außer Zahlen" ganz schlimm, denn sie dürfen einfach NICHT alles!

Ich bin dann immer für "ganz böse schauen". Besonders, wenn ältere Kinder (9 oder so) neben dich sitzen und was von dir wollen ("Darf ich ans Fenster?" oder während ich die Zeitung lese "Kann ich die Zeitung haben?") oder Mütter dich bitten, aufzustehen, damit der Sprössling raussieht...

Let the children play

Beim Schwarzfahren erwischt - kann man das erhöhte Zahlungsentgelt umgehen?

Hallo,

ich bin beim Schwarzfahren erwischt worden (obwohl das so nicht ganz richtig ist). Jetzt haben die meine Personalien - unterschrieben habe ich nichts - und ich einen Überweisungsträger über 40 EUR. Wie sieht das aus - wart ihr mal in einer ähnlichen Situation und habt es geschafft, mit welchen Mitteln auch immer (einfach nicht zahlen und keine Post bekommen, diskutieren), die 40 EUR nicht bezahlen zu müssen?

Übrigens - an alle "Du bist ja ein böser Schwarzfahrer"-Schreier: Ich bin im Besitz eines gültigen Tickets gewesen - das Bahnticket war in dem Stadtbus, in dem ich kontrolliert wurde, noch gültig. Es war mir nur in dem Moment nicht klar.

Also - was sind eure Erfahrungen damit?

...zur Frage

Kennt jemand eine App für den ÖPNV der komplett Italien mit Bussen und Bahnen abdeckt, vergleichbar mit der DB Navigator App?

Hallo Zusammen,

kennt jemand so eine App? Für Namen dieser App und Vorschläge würde ich mich freuen.

Grüße.

...zur Frage

Ich möchte mich gern selbständig machen. Was muss ich beachten?

Ich bin eine 4fach Mama und möchte Job und Kids unter einen Hut bekommen! Was muss ich beachten, wenn ich mich selbständig machen möchte??

...zur Frage

Dürfen mich Lehrer zwingen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln mehrere Stunden zu fahren wenn ich unnornalen Ekel und Angst habe davor?

Gibt es irgendein Gesetz welches das verbietet??

...zur Frage

Cafe mit spielplatz im Raum Koblenz?

Ich suche ein Cafe im Raum Koblenz mit einem Spielplatz vor der Tür, so dass mama und Papa ihren Kaffee genießen können und die Kids in ruhe toben dürfen. Habt ihr Ideen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?