Öffentlich stillen?

11 Antworten

Du liebe Güte, was für ein Aufstand!

Babys haben nun mal nicht nach der Uhr Hunger, und einer der vielen Vorteile des Stillens ist ja, dass Mama genau die richtige Menge Milch in genau der richtigen Temperatur immer dabei hat.

Einfach diskret den Pullover bisschen lüpfen und das Baby drunterschieben. Es kriegt noch genug Luft. Oder einen Schal drüberdecken. Das ist nicht "intimer" als das Fläschchen zu geben, und man muss es nicht mythisch überhöhen. Baby kriegt was zu essen, fertig.

Man muss nicht demonstrativ die pralle Brust entblößen und der gesamten Umgebung präsentieren - aber ich kann nicht verstehen, wie Menschen sich wegen ein bisschen Muttermilch so aufspulen können.

aha okay. ich dachte es ist fast vorgegeben wie oft wann ein baby essen bekommen sollte

0
@MrsManna

Nein. Das war bis vor 50 Jahren. Man stillt Babys "on demand", immer wenn sie Hunger haben. Sehr kleine Neugeborene trinken manchmal nur wenig und haben dann schnell wieder Hunger, dann muss man manchmal alle zwei Stunden stillen. Aber wenn so ein Baby ein halbes Jahr alt ist und einen "guten Zug" hat, dann trinkt es bei einer Mahlzeit eine ganze Menge und ist dann auch lange satt.

2

Man kann ja mal in so eine Situation kommen, wenn das Zeitmanagement mal schief gelaufen ist. Es ist das natürlichste auf der Welt, eine Frau hat ihre Brust dafür, leider ist das in unserer Gesellschaft ein bischen aus dem Ruder gelaufen. Brüste haben eine andere Bedeutung als früher zu der Zeit als es noch keine fertige Babynahrung gab. Ich kenne das Video nicht kann mir aber lebhaft vorstellen was da abgegangen ist. LG

Die Zeiten, in denen Frau stillt, lassen sich nicht 100%ig planen. Manche Babys wollen alle 1,5-2 Stunden ihre Milch, bei anderen liegen auch mal 3 Stunden dazwischen. Aber den Tagesablauf danach planen ist schon sehr einschränkend.
Angenommen, eine Mama geht zum Einkaufen. Hinfahrt, Einkaufen, Rückfahrt. Das ist in 1,5 Stunden vielleicht gerade so noch machbar. Aber spätestens, wenn sie sich mal mit Freundinnen trifft wäre es doch unnötig, wenn sie nach einer halben Stunde wieder geht. Babys bekommen teilweise ganz unregelmäßig Hunger, sie dann schreien zu lassen wäre reine Quälerei.

Wenn es dich stört, dass eine Mutter stillt, kannst du in die andere Richtung gucken oder es für dich einfach ausblenden. Der Mutter ist das am Anfang auch unangenehm, aber für sie ist die Gesundheit ihres Babys wichtiger als die Blicke der Leute. Daher zieren sich viele Mamas nicht, in der Öffentlichkeit zu stillen.

Die wenigsten zeigen dabei aber freizügig ihre Brüste. Sie versuchen eher, es dezent zu machen und für sich und ihr Baby eine kleine Oase der Ruhe zu schaffen.

Die Geißel des Alltags!

Versuch mal das alles in Worte zu fassen so gut es eben geht. Fühle mich eigentlich durch sehr vieles bedroht, das wandelt sich zuerst in großen Stress um, danach in Angst und das dann wieder in Wut. Reagiere in solchen Stresssituationen meistens völlig falsch, obwohl ich im ungestressten Zustand, eigentlich ein liebenswerter, ruhiger Zeitgenosse bin der nie absichtlich anderen Schaden würde. Deshalb werde ich auch oft missverstanden und verurteilt. Der ganze Lärm und die Hektik in der Großstadt machen mich wirklich verrückt. Es sind die alltäglichsten, einfachsten und selbstverständlichsten Dinge im Leben die mir große Mühe und viel Kraft und Lebensenergie kosten. Das ist ein ständiger Teufelskreis der beginnt wenn ich das Haus verlasse. Ich muss auf so viele verschiedene Dinge gleichzeitig acht geben, und bin unfähig mich auf das zu konzentrieren was ich eigentlich vor habe. Die Umwelt donnert einfach gnadenlos auf mich ein. Da fällt das Leben im hier und jetzt einfach richtig schwer. Ich trinke keinen Alkohol, und konsumiere auch keine Drogen um zu flüchten. Frage mich nur wie ich das alles schaffen und hinkriegen soll. Will genau so normale Dinge machen können und mit anderen meinen Spaß haben, nur die ständige Reizüberflutung regiert mein Leben.Würde gern mit Leuten reden die so was ähnliches durchmachen, und es geschafft haben, den Alltag unter Kontrolle zu bringen um mir Inspiration für mein eigenes Dasein zu holen. Wisst ihr wo ich solche Menschen antreffen kann ? Danke

...zur Frage

Verzweifelt - bitte Hilfe!?

Hallo erstmal, ich weiß, dass der Fragetitel nicht ausführlich und zum Teil auch unverständlich sein kann, aber ich weiß nicht, wie ich es anders beschreiben soll. Ich beginne vielleicht von Vorne:

Ich bin weiblich, 14, und komme jetzt in die 9 Klasse. Letztes Schuljahr war sehr, sehr schlimm: Nach einem heftigem Streit mit einer Freundin wurden Gerüchte über mich verbreitet, es wurden gemeine Sachen auf meinen Tisch geschrieben und ich habe jeden Tag vor der Schule geweint. Ende des Schuljahres wurde es besser, und ich habe mich mit ein paar Leuten wieder vertragen. Zu dieser Zeit wurden bei mir Depressionen diagnostiziert, nicht nur wegen den oben schon erwähnten Dingen, sondern auch wegen anderen. Nun fragt ihr euch vielleicht : Ist doch alles ok jetzt. Aber nein. Wir waren eine Clique aus 5 Mädchen, ich war davon mit 3 befreundet, die Andere hasst mich. Nun ziehen aber zwei Mädchen (Geschwister) in ein anderes Land um und mir bleibt nur noch die eine Freundin. Das Mädchen, dass mich hasst hat sonst auch keine Freunde in der Klasse, und so kommt es dazu, dass wir uns um dieses eine Mädchen nächstes Jahr "streiten" werden. Ich habe heftig Angst, wieder alleine zu sein. Jeden Tag kämpfen zu müssen. Ich bin sonst eine Kämpfernatur, aber ich musste letztes Jahr so viel durchmachen, dass ich nicht mehr kann. Mit meinen Eltern kann ich darüber nicht reden, sie meinen, dass ich mir alles ausdenke. Mit meinem Klassenlehrer habe ich darüber geredet, aber es hat nicht viel gebracht. Ich habe am Donnerstag wieder Schule, deswegen bitte ich um eure Antworten! Vielen Dank fürs Durchlesen, bitte nehmt die Frage ernst!

...zur Frage

Ist es erlaubt, Video- bzw. Fotomaterial ungefragt von anderen Leuten zu erstellen?

Guten Tag, liebe Community!

Ich habe da mal eine Frage an euch. Ich habe mit einem Freund mal darüber diskutiert, ob es gesetzlich erlaubt ist, Video- bzw. Fotomaterial von anderen Leuten ungefragt zu erstellen, also z.B. ein Foto von jemandem zu machen oder ein Video zu drehen.Dabei wird das erstellte Material nicht mal unbedingt (!) veröffentlicht. Denkt jetzt nicht, dass ich die Frage nur stelle, weil ich sowas in der Art gemacht habe ;-) Ich und mein Freund haben auch nicht derartiges vor. Aber es gab da eine Situation, die uns diese Frage stellen ließ. Ich mache mal ein Beispiel: In einem Zoo sieht man ein Kind mit ihrer Mutter und das Kind füttert ein Wildschwein. Das Wildschwein wird aggressiv und beißt dem Kind in die Hand. Der Mutter ist das unfassbar peinlich und sie sieht, dass dieses Geschehen jemand aufgenommen hat. Darf nun die Mutter gegen den Hersteller des Videos rechtlich vorgehen, da sie gegen dieses Video ist? Und darf die Person solch ein Video im Internet legal hochladen?

Ich bedanke mich für jede Antwort! PS: Kann vielleicht jemand auch den rechtlichen Artikel dazu nennen? Wäre super :)

...zur Frage

Psychiatrie ja oder nein? Meinungen?

Mir geht es seit einiger Zeit sehr schlecht und fühle mich sehr einsam. Ich habe schon des Öfteren darüber nachgedacht einfach abzuhauen aber das würde meine Probleme auch nicht aus meinem Leben bringen. Ich frage mich ob ein Aufenthalt in einer Psychiatrie etwas bringen würde, einfach mal raus aus dem Alltag und mit Leuten sprechen die mir vllt helfen können besser damit klar zu kommen. Ich weiß nur nicht ob meine "Probleme" zu gering sind, dass sie sie dort ernst nehmen würden, was sagt ihr dazu? Und habt ihr evtl Erfahrungen

...zur Frage

Selbstmord oder Flucht?

Ich stehe vor einer sehr schweren Entscheidung. Mein Leben ist kurz und knapp gesagt im Arsch. Ich bin 17 Jahre alt und weiblich und halte es zu Hause nicht mehr aus. Mein Vater foltert mich psychisch. Ich bin am Ende. Meine Mutter fliegt weg für paar Wochen und ich muss mit meinem psychopathischem Vater daheim bleiben. Was er genau macht und wieso und weshalb lasse ich mal Außen vor . Ich kann nicht mit ihm reden. Ich hab das schon versucht. Ich muss von Ihm weg kommen. Ich will kein Kontakt zu ihm aber das ist ja unmöglich. Meine Mutter hält immer zu ihm , weil sie wahrscheinlich selbst vor ihm Schiss hat. So ich hatte schon Selbstmordgedanken, aber bin gläubig und möchte auf gar keinen Fall in die Hölle kommen. Ich denke noch paar Mal dran, aber ich will es nicht machen , aber ich muss hier weg. Ich habe überlegt abzuhauen, aber ich weiß nicht wohin und ausserdem werde ich doch sowieso gefunden. Heutzutage geht doch sowas schnell. Also was soll ich jetzt nur machen ? Ich muss hier ganz schnell weg. Und NEIN ich rede nicht mit meiner Familie darüber, falls mir das jemand vorschlagen will . NEIN, ich habe keinen wo ich hin flüchten kann .ich gehe noch zur Schule. Und NEIN ich werde nicht mit meiner Mutter reden. Die juckt sowas eh nicht . Die hat keine eigene Mejnung. Ich glaube ich habe die unnormalste Familie der Welt. Wieso zur Hölle bin ich geboren ? Ich will nicht mehr das alles hier. Leide jeden Tag. Jetzt sind auch noch Ferien und ich ertrage es nicht allein mit meinem Vater. Ganz ehrlich . Ich glaube ich hasse ihn sogar. Leute was soll ich nur tun . Bin sowas von verzweifelt. Soll ich einfach packen und obdachlos bleiben ? Obwohl allein draußen nachts....ich hätte schon angst. Bitte helft mir . WAS SOLL ICH TUN?

...zur Frage

Extreme Zweifel an der Ausbildung

Hallo, Ich hatte gestern einen Probearbeitstag in einem Unternehmen für eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann.An sich fand ich es dort ganz gut.Die Kollegen waren sehr nett,es war alles eher locker und ich hatte recht viel Spaß.Allerdings habe ich mitbekommen das meine Aufgaben dort nicht unbedingt die sind,die für den Beruf typisch sind.Es ist ein Handygroßhandel und ich würde viel mit Leuten im Außendienst arbeiten.Wie auch immer habe ich gestern Nacht viel darüber nachgedacht und muss sagen das ich nun extreme Zweifel habe ob diese Ausbildung wirklich das richtige für mich ist.Heute bekomme ich gesagt ob sie mich nehmen und ich werde wohl dann auch sagen müssen ob ich es wirklich will.Ist es normal das ich Zweifel habe?Sollte ich vielleicht doch lieber nein sagen wenn ich mir nicht sicher bin?Ich weiß gerade wirklich nicht wie ich mich entscheiden soll.Wenn ich nein sage werde ich sehr warscheinlich keine Ausbildung für dieses Jahr mehr finden.Ich fühle mich gerade hin und her gerissen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?