„Obwohl ich weiß, dass die Kamera lügt, halte ich doch fest an der Idee von einer fotografischen Wahrheit.“ Bedeutung?

3 Antworten

Die Kamera ist ja nicht dein eigenes auge, deswegen kannst du nicht beweisen, dass etwas geschehen ist. Und dennoch auf der anderen Seite fängt die Kamera den Augenblick ein, was nur die Wahrheit sein kann. Deswegen hält man sich gerne fest an der Idee des fotografischen Wahrheit :)

Das hätte ich jetzt ganz spontan gesagt. Ich garantiere aber für nichts 😂

Das ein Foto praktisch nie exakt die Wirklichkeit zeigt. Farbwiedergabe, Helligkeit, Kontrast, Dynamik, Schärfe, räumliche Wiedergabe usw. Dennoch stellt ein Foto auch die Wirklichkeit dar, denken wir nur mal an die Kriegsfotografie usw.

Was möchtest Du wissen?