Obwohl ich reich bin bin ich traurig?!?

11 Antworten

Geld macht eben nicht automatisch glücklich.

Für gewöhnlich findet man Freunde und Partner, wenn man am Leben teilnimmt und nicht nur zu Hause hockt. Also arbeiten gehen, ausgehen usw. Such Dir eine Wohnung in der Stadt, binde Niemandem auf die Nase wie reich Du bist, dann ziehst Du auch keine Schmarotzer an und dann versuche den Einstieg ins Leben zu finden. Hast Du was gelernt? Wenn nicht hole das nach. Wenn doch such Dir einen Job oder mach Dich selbstständig. Such Dir vielleicht einen Sport oder einen Verein. In der Stadt gibt es außerdem viele Single Angebote, es gibt Single Reisen usw. Du bist nicht der einzige Single auf diesem Planeten ;-) Du musst nur aktiv werden.

Alles Gute

Geld alleine macht eben nicht glücklich. Nimm dir das Geld, was du nicht brauchst und unterstütze damit Familien in deiner Stadt, die es finanziell nicht so einfach haben.

Mach ein Familienfest auf deinem Gelände, auf dem Kinder viel Spaß haben können.

Du kannst so viel Gutes tun.

Es wird dir Spaß machen und dein Ansehen wird auch steigen. Dadurch lernst du schnell Leute kennen, die nicht nur auf dein Geld aus sind. Und dann geht es für dich auch Schritt für Schritt bergauf.

Du brauchst soziale Kontakte, gehe in Sportvereine oder engagiere dich z. B. für Leute, die Hilfe brauchen.

Der Verlust deiner Eltern kann dir niemand ersetzen, aber die Lücke kannst du vielleicht mit jemandem füllen, wenn aus eine neuen Bekanntschaft eine Partnerschaft fürs Leben wird.

Du musst wieder lernen zu lachen, Freude zu empfinden und nach vorn zu schauen. Andernfalls gleitest du weiter in Depressionen ab.

Was möchtest Du wissen?