Obstbäumchen spritzen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

...gespritzt wird meist "vor der Blüte". Ich würd mich da mal "beim Gärnter meines Vetrauens" kundig machen, zu welchen Mittel er rät...denn die Auswahl ist unheimlich groß. Lass dich auf keinen Fall in einem Baumarkt beraten, die drehen dir meist Mittel an, von denen sie selbst keine Anhnung haben!

Vorblütenspritzung hilft zwar gegen den Apfelblütenstecher, aber die wurmigen Äpfel kommen vom Apfelwickler, ein brauner Falter, der erst im Sommer fliegt.(siehe mein Kommentar weiter unten)

0

Also auf keinen Fall in die Blüte spritzen,ist verboten, nützt nichts gegen die Würmer und macht die Bienchen u.a. Nutzinsekten tot!! Die Würmer kommen vom Apfelwickler, ein Falter, der auf die unreifen Äpfel seine Eier legt, die Maden schlüpfen bei warmer Witterung und bohren sich in das Gehäuse. Leimring im Herbst (Oktober) hilft etwas. Es gibt auch ungiftige Pheromonfallen, die die Weibchen des Falters anlocken, hilft etwas mehr. Ein Insektizid spritzen hilft viel, du musst nur den richtigen Zeitpunkt des Falterfluges wissen.Landwirtschaftsämter in deiner Nähe können da helfen, auch mit der Wahl des Mittels, es gibt z.B. sog.Entwicklungshemmer, die die Reifung der Eier verhindern wie das "Insegar" ist ungiftig für Menschen, aber schwierig für den Hobbygärtner zu bekommen.

Erst einmal solltest du für dich entscheiden,ob du im eigenen Garten gespritztes Obst haben willst. Wenn ja, muss, soweit ich weiß, im Frühjahr in die Blüte gespritzt werden und später noch einmal. Ich würde in die nächste Baumschule gehen und da noch einmal nachfragen. Auf jeden Fall solltest du die Sorten in der Baumschule sagen können, damit die dich richtig beraten können.

Blütenspritzumng mit Insektizid ist verboten, macht die Nützlinge kapput, Die einzigste Spritzung in die Blüte wäre mit Fungizid um die Monilia, eine Pilzkrankheit einzudämmen. Hat nichts mit wurmigen Äpfeln zu tun. Also wenn du dich nicht wirklich auskennst, lass dein Kommentar sein, du machst mehr kaputt!

0

an ingrid 22; gespriztes Obst hast du sowiso auf deinem tisch im winter ob du das willst oder nicht, wiviel es vom gift abbekommen hat während reifen kanst du dich nicht vorstellen

0

Blätter der Nektarine

Habe dieses Jahr ein Nektarinenbäumchen geschenkt bekommen, es hat auch viele Blüten gehabt und ich glaube auch 7.8 kleine Früchte erkennen zu können. Doch nun zu meinem Erstaunen habe ich an einigen Blättern so rötliche Verfärbungen entdeckt und die Blattspitzen kräuseln sich, es gibt aber keine Anzeichen von Blattläusen, hab schon nachgeschaut. Was kann das sein und was kann ich dagegen machen? Ich möchte doch Früchte ernten!

...zur Frage

Was hat mein (Süß) Kirschbaum?

Bei meinem Kirschbaum schimmelten letztes Jahr die Kirschen am Baum und fielen nicht ab. Es sieht aus, als wenn er von den Spitzen her schwarz schimmelt. Einige Äste haben einen Schmarotzerpilz, treiben aber dennoch an den Spitzen. Gibt es so etwas wie einen "Gesundheitsrückschnitt". Ich möchte ungern spritzen, weil er auch schon etwas größer ist. Danke

...zur Frage

Vor drei Jahren Thrombose gehabt und jetzt neuen Kinderwunsch...

Noch eine Frage meiner Freundin.

Sie hatte vor etwa drei Jahren eine tiefe Beckenbeinvenen Thrombose. Sie möchte jetzt ein zweites Kind und möchte jetzt wissen ob es Probleme geben könnte deswegen. Sie sagt sie müsste zweimal am Tag Heparin spritzen wenn sie schwanger werden würde.

Ist Thrombose eine Gerinnungsstörung? Was muss sie beachten?

...zur Frage

Warum werden meine Erdbeeren nicht rot?

Ich hatte mir 3 Kübeln mit Erdbeeren gepflanzt. Als ich sie geblüht haben, hab ich mich sehr gefreut und als sich kleine Früchte gebildet haben, hab ich schon meine ertragreiche Ernte gesehen :-) ich hatte unzählig viele weiße Früchte und keine einzige wird rot!!!!! Sie werden irgendwann dann von weiß braun, total lätschert und fallen dann ab... Was hab ich falsch gemacht? Bzw. wie kann ich meine Erdbeerernte doch noch retten????

...zur Frage

Buchsbaum! Jetzt noch SPRITZEN? Buchsbaumzünsler!

Kann man den Buchsbaum jetzt noch Spritzen? Er war angegriffen von diesem Buchsbaumzünsler, hat sich etwas erholt inzwischen! Ich würde gerne nochmal zur Vorsorge Spritzen! Macht das Sinn? Es soll in meiner Region keinen Frost geben in den nächsten Tagen, also könnte man das machen!? DANKE für Ratschläge!!

...zur Frage

Schädlinge unter der Baumrinde auf Obstbäume

Ich habe ein ernstes Problem im Garten. Da habe ich mehrere Obstbäume u.a. Apfelbaum und Mispelbaum.

Dieses Jahr war im Frühling sehr nass und kalt und diese beiden Bäume entwikelten sich nicht gut. Es gab wenig und kleinere Blätter und auch Früchte.

Jetzt habe ich gesehen, dass die Rinde der beiden zerbröselt und darunter sind kleine schwarze Punkte, die wahrscheinlich Eier von irgendwelche Insekten sind.

Unter der teilweise losen Rinde der Mispelbaumes waren sogar kleine Käfer, die man normaleweise in der Erde findet.

Weis Jemand einen Rat? Würde ein Kalkanstrich helfen? Soll ich mit irgendwelchem Gift (ungern) versuchen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?