Obst-Allergie - Medikamente oder Hausmittel dagegen?

2 Antworten

das ist gar nicht so selten, wie man vielleicht denken mag! am meisten trifft das bei steinobst auf (also pfirsich, pflaume, birne...). du kannst antihistamine dagegen nehmen, das sind normale allergietabletten. ceterizine hilft sehr gut! aber wenn du es so schlimm hast, dann würde ich diese obstsorten lieber ganz meiden! ich habe allegien gegen pfirsiche, pflaumen und nekarinen, ab und zu auch gegen anderes steinobst. du kannst obst bedenkenlos essen, wenn du es vorher erhitzt oder es irgendwie verarbeitet wurde. zb apfelmuß oder kuchen mit bebackenen früchten. auch dosenfrüchte gehen gut!

Ja, das mit den Dosenfrüchten habe ich auch herausgefunden, die sind ja nur leider meist noch extra mit Zuckerzusatz und nicht ganz so gesund, wenn ich mich da nicht irre. Hmm.. dann versuch ichs vielleicht mal mit ein wenig selbstgemachtem Birnenmuß, das dürfte dann ja auch klappen :O Auch dir vielen Dank!

0

das ist wirklich sehr ungewöhnlich, Bananen werden meist vertragen.

Abgesehen davon, dass der Hausarzt der beste Ansprechpartner ist, würde ich in jedem Fall sehr viel Leitungswasser trinken und Obst nur noch aus dem Bio-Laden probieren. Und wirklich ausprobieren, auf welches Obst du reagierst. Das bedeutet eine Woche lang nur Bananen, dann eine Woche nur Mango u.s.w. Erst dadurch findest du heraus, worauf du tatsächlich reagierst.

Gute Besserung

lass es aber sofort sein, wenn du merkst, dass du beim ersten mal auf pflaumen reagierst! kann gefährlich werden!

0
@Catteke6

Ja das mit den Bananen habe ich auch schonmal gehört... Wenn sie ganz reif und von außen schon braun sind, dann geht es einigermaßen... Aber so lecker ist das dann auch nicht mehr unbedingt ^^ Am wenigsten Probleme habe ich noch mit Mangos, die kann man nur so schlecht mal schnell zwischendurch essen. So kann das also nicht mehr weiter gehen, vor allem, weil ich mal ein wenig Diät machen wollte :D Ich glaube das mit dem Bio-Laden probiere ich mal aus bis ich es zum Arzt hin schaffe, vielleicht bin ich ja auch gegen irgendwelche Pestizide o.ä. allergisch - wobei die sich eigentlich mit abwaschen würden, oder?!

Ja, das ist auch eh so unangenehm, dass ich nicht weiter esse, sobald ich irgendwas merke.

Danke euch beiden!

0
@Mietzekotze

ES mag sich ein wenig merkwürdig anhören - früher haben die Menschen ein Tischgebet gesprochen - und du kannst heute einfach das, was du isst und trinkst, segnen.

Segne es mit deinen eigenen Worten, sibbgemäß etwa, dass dir diese Nahrung nur Gutes bringen soll und deinen Körper mit dem versorgen soll, was er braucht um gesund zu sein.

Das kannst du mit jeder Art von Nahrung machen, Essen oder trinken - es hilft

0
@Raimund1

Ich hab zwar gesehn dass der Kommentar schon alt ist aber das kann ich mir jetzt nicht "verkneifen"

Das kannst du doch nicht ernst meinen mit Segnen oder?

0

Nase verstopft wegen Allergie, aber Arzt hat keine Termine?

Also das wichtigste steht ja schon in der Fragestellung. Bei meinem letzten Termin hatte es der Arzt nicht für nötig gehalten, mir irgendwelche Medikamente zu verschreiben, jetzt ist meine Allergie allerdings schlimmer geworden. Nur ist der nächste Termin erst in zwei Monaten, und bei allen anderen Ärzten in der Gegend erst irgendwann nächstes Jahr. Ich leide aber sehr darunter, nur noch durch den Mund atmen zu können und ein normales Nasenspray hilft bei Allergie ja nicht. Was tun?

...zur Frage

Ist Durchfall ein Anzeichen auf eine Allergie?

Hallo

Ich habe vor ca. 1 Std. 2 Nektarinen gegessen, und es sieht so aus, als hätten die mir nicht gut getan...Reaktion-Durchfall. Das selbe ist mir vor einigen Wochen schon mal passiert (nebenbei erwähnt-ich esse eigentlich relativ selten Obst).

Ist Durchfall ein Anzeichen auf eine Allergie?

...zur Frage

Magen-Darm Probleme seit 6 Monaten?

Guten Tag,

ich bin 16 Jahre alt und leide seit ca. 6 Monaten an Verstopfung. Dadurch entstehen auch Symptome wie Blähungen, Völlegefühl und Sodbrennen. Ich treibe sehr viel Sport (3x 90 Minuten Fußball + 3x 60 Minuten Krafttraining pro Woche) und ernähre mich Ballaststoff- und eiweißreich und trinke 2-3L am Tag, dabei nichts als Wasser, manchmal noch Kaffee. Ich wiege ca. 67kg und bin 1,81m groß, habe dabei aber eine kräftigere Figur (ca. 15% KFA)

Leider habe ich schon bei geringsten Mengen an Essen oben genannte Beschwerden. Ich probiere täglich auf Klo zu gehen, leider kommt wenn überhaupt nur sehr wenig, ich kann ohne Hilfsmittel keine "vollständige Entleerung" spüren.

War schon beim Arzt, Diagnose Reizdarmsyndrom (ergo kein eindeutiges Ergebnis) 

Habe es schon mit vielen Hausmittel probiert: Milchzucker, Leinsamen, Fenchel-Anis-Kümmel Tee sowie Heilerde.

Auch Medikamente kamen zum Einsatz: Movicol, Lefax und andere Medikamente mit Simeticon, Iberogast und wenn es gar nicht mehr ging auch Dulcolax/Laxoberal.

Die Beschwerden kamen quasi über Nacht, hatte vorher noch nie Probleme damit.

Meine Lebensqualität ist dadurch sehr eingeschränkt da ich mich eigentlich kontinuierlich voll fühle und dieses Gefühl nicht loswerden kann. Abführmittel helfen, eine vorübergehende Entleerung zu schaffen. Ich bin mir den Nebenwirkungen solcher Arzneimittel bewusst und verwende diese daher nur selten.

Leider zeigen meine Handlungen insgesamt keine wirkliche Wirkung. 

Was kann ich tun? Nochmal zum Arzt? Habe ich etwas "falsches" eingenommen? Könnte es was ernstes sein?

Bin mittlerweile dabei mich an die Umstände zu gewöhnen, jedenfalls wäre es natürlich schöner dieser Symptome loswerden zu können, vor allem in meinen noch jungen Jahren.

Vielen Dank!

...zur Frage

Fingerknöchel schwellen im Herbst/Winter an?

Hey,

Ich habe folgendes Problem an meinen Fingern. Jedes Jahr ca. im Herbst/Winter schwellen meine Finger Knöchel an und bilden so eine Art Hornhaut an den Seiten und auch oben drauf. Das tut alles nicht weh, und ich merke es auch kaum, nur es sieht halt unschön aus.

Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte ? Wie eine Allergie oder so ? Noch ist es nicht Kalt genug das ich sagen würde es hat was mit der Kälte zu tun.... Mein Arzt wollte mir was von Arthrose erzählen was ich nicht so glaube.

...zur Frage

Darf sich ein Arzt selbst verschreibungspflichtige Medikamente verschreiben, oder muss das ein anderer Arzt machen?

...zur Frage

Warum jucken meine Ohren nach dem Kirschen essen?

Meine Ohren jucken voll extrem. Habe das jetzt schon häufiger nach dem Kirschen essen beobachtet. Bin ich allergisch? War ich früher nie.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?