Oboe oder Saxophon?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo

Möchtest du im Orchester spielen? Gefällt dir sinfonische und andere klassische Musik? Möchtest du vielleicht mal in einem sinfonischen Orchesterformation (Blas- oder Streichorchester) von höherer Qualität spielen?

Dann hat die Oboe für dich leichte Vorteile. Saxophone sind außerhalb des Blasorchesters in der klassischen Musik eher selten, während Oboen mehr Originalrepertoire haben und immer zu gebrauchen sind.

Mit dem Saxophon hast du es etwas schwerer, dir dein Orchester im Zweifelsfall aussuchen zu können: Es snd oft schon mehr als die 4 nötigen Saxophonspieler vorhanden, aber oft gar keine Oboen und zu wenig Klarinetten, wenn man mal von Deutschland ausgeht. Bei Orchestern auf niedrigeren Leistungsstufen ist das aber fast egal.

Hast du eine besondere Vorliebe für traditionelle Märsche/Polkas/Volksmusik bist du mit beidem nicht richtig. 

Die Oboe ist nicht an sich schwieriger zu spielen- sie hat einige Tücken, wie etwa das richtige Rohrblatt zu haben und später als Fortgeschrittener auch bearbeiten/bauen zu können, einen Lehrer finden mancherorts (den brauchst du), die begrenzte Dynamik, der anstrengende Ansatz... aber diese Probleme hat jeder Oboist und dafür übt man ja. 

Beim Saxophon gibt es aber auch Schwierigkeiten, viele Spieler im klassischen Bereich haben Probleme mit der Klarheit von Klang und Artikulation.

Saxophon ist vielseitiger wenn es um nichtklassische Musik geht- als Oboist hat man wenn es Richtung Jazz geht einen Exotenstatus und man passt in keine Bigband rein. Manche Pop- und Rockrichtungen stehen dir mit dem Saxophon leicht offen- viel weniger mit der Oboe.

Am wichtigsten allerdings: Hör dir die Instrumente an, probier sie beide aus (Schnupperstunden). Hör dir sie an: Der Ton und was die Instrumente können ist sehr unterschiedlich. Hör dir auch mal Sopransaxophon an- das ist gleich hoch wie die Oboe. 

Probier beides: Der Ansatz fühlt sich ganz anders an. Beim Saxophon ist es ähnlich wie bei der Klarinette, du setzt die Zähne oben auf- bei der Oboe umschließen nur die Lippen mit ihren Muskeln das Rohrblatt. 

PS hast du mal an Bassklarinette gedacht? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Saxophon könntest du schon sofort loslegen ( es greift sich nahezu identisch wie Blockflöte ) - da bietet die Oboe schon mehr Hürden....da musst du deine Rohrblättchen selbst herstellen und der Ansatz ist seeehr diffizil . Ich denke , für die Oboe musst du auch klassische Musik mögen .

Saxophon ist schon vielfältiger , aber auch sehr viel mehr verbreitet . 

Hör dir Musik mit beiden Instrumenten an und entscheide mit dem Herzen . Momentan bin ich persönlich völlig verschossen in die Videos von Derek Brown .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dirndlschneider
13.11.2016, 22:02

P.S. - Was der auf dem Saxophon abliefert ist " überirdisch " .....BEATbox SAX

0

Ich spiele schon lange Saxophon es ist eigentlich sehr entspannend deswegen würde ich mir ein Saxophon zulegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde Saxophon hat einfach mehr Stil, da es vielfältiger ist;) aber nimm was dich persönlich mehr anspricht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Klarinette auf Saxophon umzusteigen ist einfacher, als von Klarinette auf Oboe. Wegen Ansatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?