Objektorientierung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kannst du etwas konkreter beschreiben was dein Problem ist?

Die grundlegenden Konzepte sind folgende:

  • Alles sind Objekte.
  • Objekte haben Attribute und Methoden.
  • Objekte können Nachrichten anderer Objekte empfangen bzw. können ihnen Nachrichten senden.
  • Ähnliche Objekte bzw. die Muster für ähnliche Objekte werden durch Klassen zusammengefasst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den "alten Programmierer":
Gab es früher nur Variablen verschiedener Wertebereiche und maximal Variablen-Strukturen, so geht die Objekt-Orientierung hier weiter. Vor allem durch grafische Oberflächen wurde das notwendig. Durch objektorientierte Daten "weiß" ein Fenster, dass es verschoben, skaliert, minimiert und geschlossen werden kann, die Funktionen hängen ebenfalls am Objekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jede Programmiersprache ist an etwas orientiert. Einige sind es am Prozessor (z.B. Assembler) andere in der Anwendung (z.B. COBOL - für kaufmännische Anwendungen, Fortran für technische Anwendung).

Objektorientierung bedeutet, dass die Sprache an Objekten orientiert ist. Ich habe z.B. ein Formular und kann (auf Grund der Orientierung an diesem 'Objekt') leicht bewirken, dass beim Öffnen ein bestimmtes Programm aufgerufen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn deine Frage? Was verstehst du denn nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?