Objektivempfehlung Canon?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

das 50er Pentax ist eine gute Optik aber an einer Canon ohne Mattscheibe muss man per Live View mit Focuslupe arbeiten.... oder die Optik mit Dedealon Chip bestücken. Dann kann man einigermassen schnell und treffsicher manuel focusieren. Umbau auf Mattscheibe ist machbar aber wegen dem einfachem Spiegelprisma nur für lichtstarke Optiken sinnvoll. Wenn man dann Dunkel Zooms montiert wird der Sucher eben auch sehr Dunkel. Der Umbau kostet in etwa soviel wie ein EF 50/1.8 STM.....

Um eine Festbrennweite zu empfehlen muss man wissen wie gross und wie weit entfernt die Motive sind und muss man wissen wie beweglich der Fotograf ist. Zooms sind da flexibler und inzwischen auch "preiswerter".
Für "Sportfotografie" braucht man keinen Stabilisator bei Wildlife ist der eher Sinnvoll aber man kommt auch ohne zurecht

Bei Festbrennweiten wären in der Preislage das 50/1.8 STM, das 85/1.8 USM, das 100/2 USM oder 100/2.8 USM Makro im Budgetrahmen

Bei 400€ Budget gibt es bei Neukauf im Prinzip nur das Canon EFS 55-250 STM (ab 225€), das Tamron 70-300 USD VC (ab 300€) oder das nun "alte" Canon EF 70-300 IS (micro-) USM (ab 350€ + 50€ für Streulichtblende). Man kann auch abwarten bis das neue EF 70-300 IS (Nano-) USM II auf 400€ runterutscht oder Sigma endlich ein zeitgemässes 70-300 HSM OS auf den Markt bringt.

STM ist nicht so schnell wie Ring USM aber schneller als Micro USM

Bei Gebrauchtkauf kann man folgende Optiken fischen

- Canon EF 70-200/4 USM L (Neupreis ZZ um 600€)
- Canon EF 70-200/2.8 USM L (Neupreis zz um 1200€)
- Canon EF 80-200/2.8 USM L
- Canon EF 70-210/3.5-4.5 USM
- Sigma 50-150/2.8 HSM
- Sigma 50-150/2.8 HSM OS
- Sigma 70-200/2.8 APO
- Sigma 70-200/2.8 HSM
- Tokina ATX 50-135/2.8
- Tokina ATX 70-200/2.8
- Tamron SP 70-200/2.8 Makro

Denn schnellsten AF Antrieb hat das EF 70-200/4 L gefolgt vom EF 70-200/2.8 L, dem 80-200 L, dem 70-210 und denn Sigma HSM Typen. Tokina ATX und die Tamrons sind aber schneller als Canon Micro USM.

Ich würde vorschlagen in einem Laden einige der aktuellen Optiken selber durchzuprobieren zumindest das EFS 55-250 STM, eines der EF 70-300 USM und das Tamron 70-300 USD VC ist fast überall vorrätig. Beim 70-200/4L USM muss man schon Suchen die meisten Läden haben eher die neuere IS Version. Der Punkt ist abseits der Zahlen für die Brennweite und Lichtstärke unterscheiden sich die Optiken in wesentlichen Eigenschaften und wenn man mal ein 70-200/4L an der Kamera hatte ist es auch schwer wieder zurück zu denn Kit Eimern zu gehen.

Das Canon 100mm f/2 hat keinen Bldstabi.

Du suchst der Beschreibung nach ein 70-200 f/2.8. Wenn du beim Autofokus Kompromisse eingehen und auf den Bildstabi verzichten kannst, wäre die günstigste Variante das alte Tamron 70-200 f/2.8 Di LD, gebraucht ab 450€. Wenn das nicht in Frage kommt, musst du nochmal über dein Budget nachdenken, die aufgezählten Eigenschaften gehören zu einem Objektiv der 2000€-Klasse.


Bei dem eingeschränkten Budget wird nur das 70-300m f4-5.6 in die engere Wahl fallen. Lichtstark ist das allerdings nicht, aber es ist ein sehr gutes Objektiv für den Preis.

Was möchtest Du wissen?