Objektiv Portrait

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, nur mal zur Info:

Ich hab ein EF 50 / 1,8 er gekauft, weil es immer als DAS Portraitobjektiv gelobt wurde. Im Studio war das Teil wirklich in Ordnung. Vor allem die geringe Schärfentiefe durch die 1,8er Blende ist echt toll. Aber: sobald man weniger Licht zur Verfügung hat, wirds schwierig. Ich hab von nem Outdoorshooting von ca. 250 Bildern 5 scharfe gehabt. Sonst lag der AF jedes mal daneben ;-( Das war dann der i Punkt und ich hab das Objektiv gegen ein EF 100 / 2,8 Macro getauscht. seit her bin ich zufrieden. Heute Ärger ich mich, dass ich das 50er gekauft hab, auch wenn´s "nur" 129€ gekostet hat. Mit 45cm Naheinstellgrenze wirst du auch net hinkommen. Da brauchts dann schon ein Macro!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleeinsaraah
28.01.2013, 16:19

Welches Macro würdest du mir empfehlen? Ich mein, ich will jetzt keine Käferchen oder so footgrafieren aber Essen find ich ultra interessant aber eben auch Portraits. Lieben gruß!

0
Kommentar von TaddiMaddisGirl
30.01.2013, 09:53

Diese Antwort kann ich nur unterschreiben. Auch ich habe das 50mm 1,8 geschenkt bekommen. Es ist das am wenigsten genutze von meinen Objektiven! Der AF ist Mist und von der Verarbeitung mal ganz zu schweigen. Durch das Plastik hat sich der Tubus gelöst. Da macht man aber Augen wenn einem das Innere des Objektives entgegen kommt. Bin übrigens nicht die Einzige mit dem Problem. Der Canon-Service konnte es gottseidank reparieren. Meine Lieblings-Linse ist zur Zeit das Canon 100mm 2,8 Makro mit IS. Teuer, aber eine geniale Abbildungsleistung. Meine nächste Portraitlinse wird auch wieder ein Makro. Welche weiß ich noch nicht. Aber hätte ich die Wahl zwischen dem 50mm 1,8 und 1,4 würde ich das 1,4er nehmen. Die Verarbeitung ist besser und schneidet auch im allgemeinen Vergleich besser ab.

Mit den FBs von Tamron und Sigma kenne ich mich nicht so aus, wäre aber auch auf jeden Fall einen Blick oder Test im Fachgeschäft wert.

0

Schau Dir auch mal das SP 60 von Tamron an. Makro, gute Brennweite für Porträts an Crop Kameras, liegt preislich in Deinem Rahmen. http://www.tamron.eu/de/objektive/uebersicht/einzel/product/sp-af60mm-f20-di-ii-ld-if-macro-11.html?tx_keproducts_pi6[cam]=&txkeproductspi6[vc]=false&txkeproductspi6[sp]=false

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleeinsaraah
28.01.2013, 16:26

gelingen damit denn auch noch schöne Portraits auf etwas mehr Abstand?

0

Hallo.

Also ich würde dir das 50mm 1.8 empfehlen. Damit kannst du erst mal schauen wie du mit der Brennweite klar kommst.

Wenn dir das gut gefällt dann kannst du auch zum 50mm 1,4 wechseln. So habe ich es auch gemacht.

90mm finde ich schon für Portraits relativ viel. Ich bin immer gerne "nah dran" bei Portraits.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleeinsaraah
28.01.2013, 15:56

Und wie ist das mit dem Autofokus? Vielen lieben dnak schonmal.

0

Was möchtest Du wissen?