Oberton singen!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Oberton singen fordert eine gute Gesangtechnik obgleich viele können das sehr leicht lernen ohne Gesangstudien. Man singt neben der normalen Grundton eine zweite Stimme die höher ist als der Grundton. Dabei kann man sogar zwei Melodien gleichzeitig singen (Polyphonie).

Versuch's mal mit dem 1-Minuten-Obertonkurs von Wolfgang Saus:


Saus' Buch "Oberton Singen" und die Lehr-DVD "Der Oberton-Workshop" sind auch zu empfehlen.

Ein toller Obertonsänger und auch Lehrer ist Christian Hack:

http://obertongesang.stimmigleben.de

Wobei seine Workshops viel mit Klangraumerfahrung zu tun haben - er macht das ganze sehr spielerisch - wobei man das Obertonsingen auch sehr schnell lernt. Technisch am meisten Ahnung hat Wolfgang Saus, da sind sich auch viele Obertonsänger einig.

Ganz grundlegend und einfach erklärt: Singe vom "i" zum "o" - vielleicht noch über das "j": "i-j-o". Versuche den Ton in die Klangräume der Nase zu schicken. Auf dieser Bewegunsstrecke findest du die Obertöne. Mache die Bewegung möglichsdt langsam. An bestimmten Stellungen streifst du die jeweiligen Resonanzräume der verschiedenen Obertöne. Je genauer du darauf "einrastest", desto lauter sind sie zu hören. Die Feinarbeit ist dann Übungssache.

Für weitere Fragen stehe ich gern zur Verfügung (bin Obertonlehrer)

was ist den oberton???

0

Guckst Du hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Obertongesang

Und hör Dir unbedingt mal die Musik vom Obertonchor Düsseldorf an -- sehr empfehlenswert!

Was möchtest Du wissen?