Oberstufengymnasium zu schwer für Realschüler/innen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wenn man die Qualifikation für die Oberstufe ganz eindeutig bekommen wird, wird es in der Oberstufe des Gymnasiums normalerweise keine großen Schwierigkeiten geben.

Probleme gab es meistens bei denen, die die Qualifikation für den Schulwechsel nur knapp geschaftt haben.

Wichtig ist viel Selbstdisziplin. In der Realschule gibt es immer wieder Anstöße von den Lehrern zu lernen. Am Gymnasium ist man selber für sich verantwortlich: Kurswahlen, Hausaufgaben, Noten ...

Ein Freund ist von der Hauptschule aufs Gymnasium gewechselt: Er hat die ersten Sommerferien täglich Latein gelernt. In Mathe und Englisch hatte er auch Probleme. Aber er hat sich durchgekämpft und ist jetzt Doktor der Naturwissenschaften.

In den Sommerferien zwischen Realschule und Gymnasium auf die kritischen Fächer ggf. schon vorbereiten. Ggf. jetzt schon mit dem Gymnasium Kontakt aufnehmen: welche Fächer sind am Gymnasium hilfreich, welche Knackpunkte kann es geben?

Viel Erfolg!

Gruß

RHW

Danke RHW :)

Wenn ich die kommenden Prüfungen mit einer guten Note bestehe, werde ich es auf jeden Fall versuchen.

0
@RHWWW

Danke für den Stern!

Ggf. auch frühzeitig entscheiden, welchen Freizeitteil (Hobby, Internet, Freunde ....) man dann zukünftig einschränken wird. "Ohne Fleiß kein Preis"

0

Wenn du deinen Abschluß sehr gut bis gut gemacht hast, Freude am Lernen hast, Durchhaltevermögen und Konzentrationsfähigkeit, sehe ich darin kein Problem.

Ich weiß nicht, ob das noch vergleichbar ist, aber mein Bruder und ich sind bis zur 10.Klasse auf die Realschule gegangen, weil sie an unserem Wohnort war, anschließend waren wir Fahrschüler und haben beide unser Abi (damals noch 13 Schuljahre) in jeweils insgesamt 2 Jahren geschafft, weil damals der Schuljahresbeginn von Ostern auf nach den Sommerferien umgestellt wurde und es zwei sog. Kurzschuljahre gab. Das ist jetzt ca. 45 bzw. 43 Jahre her.

Unseren Stoff haben wir immer selbst gelernt, weil unsere Eltern der Ansicht waren: "Wer genug Grips hat, soll sich auch anstrengen."

Ich hoffe, das hilft dir weiter, und ich wünsche dir viel Glück.

Dankeschön .. das hat mich weitergebracht bzw mir noch einmal Mut gegeben. So wie es jetzt aussieht, liegt meine Eignung dafür zwischen sehr gut und gut. Im Grunde muss ich nur noch die Prüfungen abwarten....

0

Wenn du eine gute und interessierte Schülerin (bzw.-r,-r Schüler ) bist und gerne lernst , wirst du auch dort einen guten Notendurchschnitt erreichen . Viel Mut zu deiner richtigen Enscheidung und viel Erfolg ! ;-)

dankeschön :)

0

Was möchtest Du wissen?