Oberstufe Fremdsprache für Wirtschaft?

3 Antworten

Auf jeden Fall spanisch, es besetzt bereits den zweiten Platz nach englisch halt, für die am häufigsten verwendeten Sprache innerhalb der internationalen Kommunikation.

Ich würde ebenfalls eher zu Spanisch tendiere. Bei uns auf der Schule im Fachbereich Wirtschaft haben sich 90% für Spanisch entschieden.

Für einen guten Job in ganz Europa = Englisch + Französisch

Richtung Sportmanagement

s. www.connexion-emploi.com

offers

Soll ich eine 3. Fremdsprache lernen?

Hallo :)

Da ich beruflich gerne später mal was Fremdsprachen zu tun haben möchte, überlege ich eine 3. Fremdsprache zu lernen.

Ich spreche fast fließend Englisch und gut Französisch. Mein Hauptziel ist es, diese beiden Sprachen zu vertiefen, aber da mit nur 2 Fremdsprachen glaube ich nicht, dass ich mich groß von anderen abhebe umd so später einen Beruf zu finden, bei dem Fremdsprachenkentnisse gefragt sind.

Ich habe bereits auch Kentnisse in Japanisch und interessiere mich sehr für die Sprache, aber da ich glaube, dass ich sehr lange brauche bis ich diese Sprache jemals beruflich anwenden kann, möchte ich lieber was einfacheres nehmen.

Ich tentiere zwischen Spanisch udn Italienisch. Ich schätze mal, dass die Meisten mir zu Spanisch raten werden, da es viel in Süd-Amerila gesprochen wird, aber macht das die Sprache wirklich nützlicher ? Hat man wirklich wirtschaftlich so viel Kontakt mit Süd-Amerika ? Außerdem habe ich gelesen, dass das Spanisch in Süd-Amerika auch nochmal ziemlich anders sein soll...

Was meint ihr ? :)

...zur Frage

Latein nach der 10. abwählen?

Ich gehe auf ein hessisches Gymnasium (G9) und bin momentan dabei, mich über meine weitere Schullaufbahn zu informieren. Ich strebe das normale Abitur, also Hochschulreife, an, allerdings bin ich nicht gerade schlau geworden aus den Sachen, die ich im Internet zu diesem Thema gefunden habe. Ich bin wirklich, wirklich schlecht in Latein, bis Ende der zehnten Klasse kriege ich das definitiv noch hin, aber weitermachen werde ich ganz bestimmt nicht. Allerdings braucht man doch fürs Abitur die dritte Fremdsprache, außer, man macht Fachabi, so weit ich das verstanden habe. Irgendwo habe ich aber gelesen, dass man Latein abwählen kann und dann zum Beispiel Spanisch anfangem kann, oder? Ich komme mir richtig dämlich vor, weil ich echt nicht durchblicke, deshalb würde ich mich echt sehr freuen, wenn mir das irgendjemand mal erläutern kann. Danke schonmal im Vorraus :)

...zur Frage

Fächerwahl entscheidend für Studium?

Hallo, ich besuche die 10.Klasse eines Gymnasiums in Bayern. Da die Oberstufe mir bevorsteht , muss ich bald meine Fächer wählen. Ich würde nach dem Abitur gerne an einer Universität Informatik studieren. Ich habe das Fach seit der 6.Klasse und würde es gerne auch in der Oberstufe weiter belegen. Allerdings habe ich ein Problem bei der Fächerwahl mit den Fremdsprachen und der Wochenstundenzahl. Ich bin in Latein sehr gut und will es auf jedenfall weiternehmen, um mein Abiturschnitt zu verbessern. Es ist nur eine Fremdsprache verpflichtend aber ich will dennoch Englisch nehmen, da es die Weltsprache ist und sehr wichtig für das Berufsleben und vor allem für Informatik ist. Ich muss mich als Wahlpflichtfach zwischen Informatik und Englisch entscheiden, möchte aber beides belegen. Als ich aber meine Wochenstundenzahl berechnet habe, ist mir allerdings aufgefallen, dass ich mit 37 deutlich zu viele Stunden hätte, sodass ich nur eines von beiden nehmen kann, wenn ich Latein als Fremdsprache nehme. Braucht man das Wissen von Informatik in der Oberstufe unbedingt für ein Studium oder würde auch nur das Wissen von der Unter- und Mittelstufe ausreichen? Wir haben uns mit Tabellenkalkulationsprogrammen, mit SQL Abfragen beschäftigt und befassen uns jetzt mit objektorientiertem javaprogrammieren mit bluej. Denkt ihr man hätte keine Schwierigkeiten bei der Bewerbung zum Beispiel, wenn man Englisch schon nach der 10.Klasse ablegt oder würdet ihr es auf jedenfall nehmen? Ich wäre sehr über eure Hilfe dankbar, da ich wissen würde, was ich eventuell abwählen könnte, ohne später Nachteile im Studium zu haben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?