Oberstufe - Kann mich nicht zwischen Bio und Chemie (vierstündig) entscheiden?

7 Antworten

Biologie ist ein Fach, in dem man sich vieles selber anlesen kann, wenn es einen interessiert. Mit Chemie wirst du weit weniger Kontakt haben ausserhalb des Unterrichts. Es kommt natürlich auch darauf an, welche beruflichen Ziele du evtl. im Auge hast. Letztlich würde ich es aber vom Lehrer abhängig machen.

Wieso kannst du nicht beides nehmen? Wir konnten entweder zwei Sprachen oder zwei NaWi wählen, ansonsten von der jeweils anderen Richtung nur eins. Ich würde dir Chemie empfehlen, ich finde es interessanter. Aber das ist halt Ansichtssache.

Mir persönlich liegt auch Chemie wesentlich mehr. Es ist letztendlich etwas konsequenter aus Grundlagen erfassbar. Bei Bio ist immer die Gefahr (je nach Lehrer & Lehrplan), dass man sich in der Stoffvielfalt und -breite verzettelt und nachher nur noch auswendiglernen muss, weil man den Anschluß verloren hat.

 

0

Zugegeben, ich bin voreingenommen. Nimm Chemie.  Biologie war bei uns das "refugium peccatorum"., will heißen : man kriegt seine Punkte leichter. Ob das heute noch so ist, weiß ich nicht.

Was möchtest Du wissen?