Oberkörper abnehmen (schwabbel vor den mukkis)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Versuchs mit Muskelntraining im Hypertrophie-Bereicht, also 8-12 Wdhs und mache einen Ganzkörperplan, wie diesen hier: http://www.team-andro.com/phpBB3/was-fuer-ein-plan-ist-fuer-einen-anfaenger-geeignet-t144370.html

Das nächste was du machst, ist das du deine Ernährung umstellst: Schreib mal einen Tag, wo du normal isst alles auf und zähle die Kalorien, dann ziehste davon ca 300 kcal ab und versuchst deine Ernährung so umzustellen, dass du auf den Betrag kommst. Da kannste dir Rat in einem Ernährungsforum oder BB Forum holen.

So würds ich persönlich es machen, da ich aber noch keine Erfahrung mit Übergewicht habe, kann ich leider nicht aus Erfahrung sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDoom
04.10.2011, 18:31

danke ich werds versuchen^^

0

Ja am Training liegt es auch nicht sondern an deiner Ernährung :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

problemzonen lassen sich aus biologischen gründen leider nicht einzeln "bearbeiten". eine kleine abhilfe kann eine allgemeine gewichtsreduzierung bringen, aber nur wenn diese wirklich angebracht ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hab ungefähr das gleiche Problem ^^.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuSchuldt
11.11.2016, 15:05

Dann liegt euer Problem nicht beim Training und den Muskeln, sondern bei der Ernährung und der Art und Menge der zugeführten Kalorien. 

Achte darauf, dass du möglichst unverarbeitete Produlte zu dir nimmst, die einen hohen Micronährstoffanteil haben, um alle wichtigen Körperfunktionen optimal ablaufen zu lassen. 

Auch ein leichtes Kaloriendefizit (keine Diät, da sonst der Körper auf Sparflamme stellt, weniger Kalorien verbrennt und möglicherweise sogar Muskeln verloren gehen) von 200-300kcal pro Tag sind eine gute Methode um übriges Fett loszuwerden. 

Achte ebnfalls auf ein möglichst geringen Insulinausstoß, denn der führt zu einer Fetteinlagerung. 

Hier ist noch ein weiterführender Blogbeitrag zum Thema Stoffwechsel anregen: https://schlankdurchessen.de/stoffwechsel-anregen/ 

Ich hoffe ich konnte dir und/oder anderen weiter helfen!

0

Was möchtest Du wissen?