Oberflächlich in der Klasse?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo Chiara :)

Oberflächliche Leute sollte man ehrlichgesagt ganz einfach ignorieren. Sage dir einfach (was ja auch stimmt), dass deine Mitschüler primitive Typen sind, deren Ansichten & Verhaltensweisen einfach nur total dämlich sind & daher nicht weiter beachtungswürdig sind^^ so würde ich das mal machen :)

Ich mache das genauso: Leute die mir unsympathisch sind bzw. die in irgendeiner Weise dummes Zeug loslassen, strafe ich knallhart mit Missachtung ;) Oder ich mache mich gelegentlich über sie lustig/führe sie vor ohne dass sie es selber merken^^ aber das kann ich auch nicht immer ;)

Ansonsten solltest du dir selbst vor Augen halten, dass es viel wichtiger ist, einen eigenen Style zu haben, als 'nen Mitläufer zu sein der einfach den Style von anderen kopiert ... das ist eine tolle Gabe, wenn man den Mut zum eigenen Stil hat ---------> weiter so :)

Und lass' dich nicht verunsichern/unterkriegen!

Liebe Grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von questionhny
22.02.2016, 18:56

Wow <3 vielen dank . Hat mir wirklich weiter geholfen und ein gutes Gefühl gegeben :) ! Danke .

1

Was interessieren dich denn solche Leute? Die haben ja wohl kein Recht, dir irgendwas vorzuschreiben. Und wer will schon zu solchen zugehören? Nur Fanatiker, mögen Fanatiker.

Ich bin auch immer rumgelaufen, wie ich wollte, mir doch egal, was gerade SOLCHE Menschen von mir denken, sollen ja nicht meine Freunde sein.

Eigentlich bin ich ja jemand, der sich schnell runtermachen lässt - widersprüchlich ist aber dass ich zurückschlage - Wie du mir, so ich dir. Zumindestens kenne ich andere Stilrichtungen und habe ein sehr offenes Weltbild.

Zieh an was du willst! Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von questionhny
22.02.2016, 16:51

Ok! Vielen Dank <3 <3

0

Hi,

ich kann das ziemlich gut nachvollziehen. Ich bin auch nicht gerade hübsch, laufe nicht immer in den modernsten Klamotten rum und in meiner Schulzeit (mache im nächsten Jahr mein Abitur) war ich auch nie die Beliebteste.

Heute habe ich gelernt, etwas besser damit umzugehen. Ich meine, bald ist es vorbei - dann bin ich an der Uni und dann finde ich Leute, die sich auch für meine etwas außergewöhnlichen Interessen interessieren. Das motiviert mich oft, durchzuhalten, auch, wenn ich gern wieder in dieses "Loch" zurück falle.

Ich wurde acht Jahre meines Schullebens gemobbt, ausgegrenzt seit der zweiten Klasse (da wechselte ich auf eine "normale" Grundschule mit ein paar Leuten, die geistig meilenweit zurück lagen)...man lernt, sich damit zu arrangieren. Ich weiß, dass das nicht leicht ist (ich bin wegen des Mobbings in Therapie), aber möglich ist es dennoch.

Ich habe meine Freunde außerhalb meines Jahrgangs und außerhalb meiner Schule, meine beste Freundin zum Beispiel geht auf eine andere Schule und wir sehen uns trotzdem wöchentlich. Bei ihr kann ich einfach sein, wie ich bin.

Inzwischen denke ich mir: Ich gehe für MICH zur Schule und was die anderen über einen denken, sollte einem getrost egal sein. Egal, ob es Neid wegen guter Noten, eine Intoleranz gegenüber einem anderen (Kleidungs-) Stil oder sonst was ist. Bald werden diese Leute merken, dass sie mit diesem Verhalten nicht weit kommen werden...denke immer daran, wenn ein doofer Spruch kommt, dass Du dir in 5 Jahren bei denen deinen BigMac bestellst ;-))

Die Selbsteinschätzung "ich bin nicht schön" ist "gefährlich", um es mal so auszudrücken. Das Problem, was dabei entsteht, ist folgendes: Mag man sich selbst nicht, strahlt man diese Unsicherheit nach außen hin aus und man wird eher von den anderen Menschen gemieden. Man sollte erst mit sich selbst "im Reinen sein". Der Weg dahin ist ziemlich lang, aber man muss irgendwann lernen, sich zu akzeptieren. 

Ich arbeite auch für meinen großen Traum an mehr Selbstbewusstsein. Ich will schon immer Lehrerin werden und da braucht man ein dickes Fell. Vielleicht solltest du dir auch selbst eine solche Motivation suchen!

Wenn Du von deiner Klasse wirklich gemobbt werden solltest (bei mir war es vor allem passives uns Cybermobbing), dann geh bitte zu einer kompetenten Lehrkraft. Ich habe da mit meiner Schule echt Glück, was die Lehrerschaft und die Schulleitung angeht. Schildere einem Lehrer oder einer Lehrerin, dem / der Du vertraust (im Idealfall deinem / -r Klassenlehrer/-in), deine Situation und erbitte Hilfe. Bei mir war es dann damals so, dass ich meine Klassenlehrerin darüber informierte und wir ein Gespäch mit den Klassenlehrern, den Vertrauenslehrern, mir und meinen Eltern hatten. Danach war erstmal Ruhe im Karton. Irgendwann ging es munter weiter und ich informierte meine neue Klassenlehrerin, weil diese fragte, wie sie mir helfen könne...jetzt ist es einigermaßen erträglich.

Sei mutig und handle, wenn es notwendig ist. Das ist nicht "schwach", sondern eher das Gegenteil! Wenn Du nicht an sich gemobbt wirst, sondern nur mit Dir selbst im Unreinen bist, dann musst Du versuchen, da raus zu kommen - notfalls eben mit Hilfe! Und auch DAS ist nicht schwach, sondern zeigt, dass Du selbst was verändern möchtest!

Das ist so knapp das, was ich dazu sagen konnte.

Bei Fragen melde Dich gern - alles Gute! :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von questionhny
22.02.2016, 17:03

Wow! Ich weiß nicht was ich dazu sagen soll. Das ist einfach schön was du geschrieben hast <3 danke. Vielen Dank. Du hast mir wieder einen lächeln gezaubert und mir ein gutes Gefühl gegeben <3 Danke .

1
Kommentar von Gugu77
23.02.2016, 01:58

Kompetente Antwort! :-)

1
Kommentar von cg1967
07.03.2016, 03:08

Ich bin auch nicht gerade hübsch,

Quatsch. Dies entscheidest nicht Du. :-)

laufe nicht immer in den modernsten Klamotten rumI

OK. ;-)

0

Hey :) Lass dich bitte nicht zu sehr davon beeinflussen. Schau, dass du dein Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbsterkenntnis stärkst. Sei du selbst und hab deine eigene Meinung, das ist sehr wichtig. Es fällt mir aber nicht gerade leicht hier das Ganze detalliert mit dir zu besprechen, sorry deswegen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von questionhny
22.02.2016, 16:39

Oke danke <3

1

Damit bist du schon weiter als die meisten in deiner Klasse.

In deinem Alter sind leider viele sehr unsicher und versuchen das zu kaschieren mit Mode und Gruppengehabe.

Sei dir sicher, aus dir wird mit der Einstellung mehr als aus den meisten, die jetzt die coolen sind. Kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen.

Steh zu dir, du musst dich nicht anpassen, und du kannst auch Freunde finden, die die gleiche Einstellung wie du haben. Man muss sich nicht in Kreise integrieren, die nicht zu einem passen. In der Klasse kannst du ja einfach nicht darauf eingehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von questionhny
22.02.2016, 16:40

Ok vielen Dank <3

0

In dieser Generation kann man nichts anderes erwarten.
Anpassen oder ausgeschlossen werden.
Du kannst dich dem einfach widersetzen, wenn du psychisch sehr stark bist - sprich; wenn du dich traust, gegen Oberflächlichkeit zu sein, es auch zeigst & wenn du nicht auf Negative Zurufe reagierst.
Odeeer du zeigst deiner Klasse deinen Charakter (bsp im Unterricht laut reden, vielleicht den ein oder anderen Witz bringen) & sobald die "Klassenstärksten (falls ihr sowas habt. Bei uns sind das so die, die einem, wenn man an eure Klasse denkt, zuerst in den Sinn kommen.)" dich mögen, wird sich das Verhältnis wahrscheinlich ändern.
War bei mir ähnlich.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleib einfach so wie du bist und sei zu allen freundlich . In den späteren Jahrgängen legt sich das alles wieder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von questionhny
22.02.2016, 16:40

Ok danke .

0

Hallo,

beim shoppen solltest du einfach das Kaufen, was dir am ebsten gefällt. Wenn es "cool" ist, dann ist es "cool", wenn es als "uncool" gilt, gilt es eben als "uncool".

Zieh einfach das an, was dir am besten gefällt. Man sollte sich nichts vom Zwang der Gruppe vorschreiben lassen, denn schließlich sollte jedes Individuum selbst entscheiden, was "cool" und "uncool" ist.

Du kannst dich zwar an der "Mode" orientieren, aber entscheiden kannst du dann immer noch.

MfG

Steven Armstrong

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In meiner Klasse sind alle oberflächlich . Sie achten nur auf den Style und aussehen. 

OK, dies ist oberflächlich.

Ich bin jmd die gerne einen eigene Style haben möchte

Also willst auch du oberflächlich sein?

und bin gerade auch nicht die schönste glaube ich :/ 

Noch mehr Oberflächlichkeit?

Sowas macht mich echt fertig und ich weiß nicht mehr weiter :/

Wende dich von der Oberflächlichkeit ab. Quero mihi similes, et adiungor pravis.

Wie sollte ich am besten damit umgehen und habt ihr Tipps ? :)

Wende dich den wahren Werten zu, deinem Wissen. Such dir Menschen, welche dein Wissen mit dir teilen, welche dein Wissen befördern können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf der einen Seite prangerst Du die Oberflächlichkeit an nur auf einen Style zu achten und dann schreibst Du, dass Du gerne selber auch einen Style haben möchtest.

Das ist zumindest widersprüchlich ausgedrückt.

Einen Style zu haben, was auch immer man macht, ist doch auch ok, solange er nicht in Selbstgefälligkeit oder auf Kosten anderer ausartet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TimeosciIlator
23.02.2016, 18:14

Wofür der Negativpfeil ? Es fehlt der dazugehörige Kommentar. Bitte nicht so zimperlich sein - ich beisse nicht :))

Kannst mich auch ruhig "zur Sau machen" - ist mir immer noch lieber als dieses Versteckspiel. LG "Time"

1

Bei uns läufts genauso. Man muss so sein wie die anderen sonst ist man uncool

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von questionhny
22.02.2016, 16:37

Ja, genau das.. :/

0
Kommentar von DieChemikerin
22.02.2016, 17:00

Und DAS ist das Traurige an der Gesellschaft. Diese Intoleranz, wenn man nicht so ist wie der Standard. Aber hey, was ist schon "normal"? Das zu tun, was jeder tut, um seine Unsicherheiten zu verblenden? Ich denke nicht...

0

Was möchtest Du wissen?