obdachlos was tun

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Obdachloseneinrichtungen, Caritas... etc. haben Beratungsstellen, oft auch Tag und Nacht geöffnet. Warum konnte ihr das Jugendamt nicht helfen? Da sie dann wohl minderjährig sein wird, scheint sie von zu Hause abgehauen zu sein? Es gibt auch den Weißen Ring z.B., wo man sich Rat und Hilfe als Gewaltopfer holen kann oder Beratungsstellen bei Gewalt gegenüber Frauen. Viel Glück!

Wie alt ist denn Deine Bekannte? Wenn ihrbeim Jugendamt keiner hilft, ist sie vielleicht zualt und muss zum Sozialamt?
Oder sie muss sich bei der ArGe melden, nicht nur wegen Job, sondern auch wegen einer Bleibe (Zimmer zur Untermiete, kleine 1-Zimmerwohnung) Jeder hat einen Anspruch auf Unterkunft! Irgendeine behörde ist für sie zuständig. Nehme sie bei der Hand und begleite sie. Zu Zweit ist vieles leichter.
Was ist denn mit ihren Eltern?? Unterhaltspflicht? Kindergeld?, evt. noch Schulpflicht? Ich weiß ja nicht wie alt sie ist.

also meine bekannte ist gerade mal 20 jahre alt .und von ihren eltern abgemeldet worden weil sienicht mehr zu haue leben will da sie mit meine schwester zusammen ist .ihr wisst was ich meine.so die sind aber alle der meinung das sie alleine eine wohnung nicht halten kann weil man sie für blöd hält. sie kann uch keine gänge aleine machen wie mal einen antrag ausfüllen und so weiter. sie braucht unterstützung wie ein betreuer der ihr zeigen kann wie man das alles macht.

Ja das stimmt alles.Ich war auch mal in der lage und wurde Obdachlos.Hatte denn aber Glück,durch ein Inserat,was ich gelesen hatte,wo man kurz unterkommen konnte ""war natürlich bei einer privatperson"",aber war mir egal.Diese Person war sehr Anständig,nicht aufdringlich,oder wollte Sex oder sonstiges.Bekam essen und trinken.Sehr sauber der Mann.Kann ich jederzeit empfehlen.Stehe heute noch mit ihm teilweise im Kontakt.Habe gehört,das er jetzt vom März bis Mai auch wieder was hat.Natürlich alles kostenlos.kann ja mal seine email hier reinschreiben. Kann nur nochmal sagen,sehr seriös,anständig,sehr empfehlenswert. pixma2001@web.de

Es gibt doch Zimmer für Obdachlose frag mal beim Bürgerburo nach. Die sind auch möbliert allerdings wohnst da oft mit zwei Leuten in einem Zimmer

Hallo, also bis Anfang Januar würde ich auch helfen und sie bei ir aufnehmen und ihr Essen und Trinken anbieten.Ich finde gerade zu dieser Zeit kann man sowas ruhig mal machen. Gruß, Jörg

da du das Jugendabend informiert hast vermute ich ist der Obdachlose ein Jugendlicher. Das Jugendamt hilft nicht,(kaum zu glauben) frage doch mal bei der Kirche Sozialstationen AWO usw nach

Es gibt doch Mädchen- bzw. Frauenhäuser oder gewisse Wohltätigkeitsvereine, die einen Schlafplatz zur Verfügung stellen.(hab ich im TV gesehen)

es gibt doch so obdachlosenheime in den städten, ist zwar kein luxus, doch für ein dach über den kopf reicht es allemal.

geht zum sozialamt und zu einem frauenaus man kann sie nicht einfach so auf die strasse lassen

Geh zum Sozialamt und schildere dein Problem

Geh mit ihr zum Sozialamt, und frag direkt dort nach!

ihr MUSS, geholfen werden, sie ist obdachlos und wenn sie eine bleibe braucht, oder eine wohnung, dann wird ihr auch geholfen.

ist nicht immer so. kenn das selber, habe das gleiche Problem also bin auch Ohne Festenwohnsitz. Und das schlimme ist mit wird nicht geholfen und wenn mich mal dei Polizei "aufgabelt" haben die das recht mich bis zu 2 Tagen in den Bau zu stecken.

0
@iwiAnders

jeder in deutschland hat das RECHT auf unversehrtheit, das ist ein grundrecht! wenn du darauf bestehst, dann muss man dir eine wohnung besorgen. klar kein penthouse, aber ein dach über dem kopf!

0

sie muß zum sozialamt, die werden ihr helfen

zum Sozialamt oder anderen Staatlichen Stellen die Bude einrennen,..geh bitte auch zur Kirche ,hier schickt dich keiner weg..alles gute,

Was möchtest Du wissen?