Ob und welches Studium könnte ich machen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich finde das ganz gut, dass du dir frühzeitig Gedanken machst, gerade um dir KEINEN Druck machen zu müssen. Ideen können sich auch ändern, das ist nicht schlimm.

Wichtig ist aber, eine Idee dazu zu nutzen, sich auf den Hosenboden zu setzen, um sich Informationen zu beschaffen (und die wichtigen bekommt man nach wie vor nur bedingt im Internet!).

Aus deiner Schilderung entnehme ich, dass die Idee eines Psychologiestudiums nicht dazu geführt hat, sich über die REALEN Inhalte und Anforderungen eines slchen Studiums zu informieren und sich mit den REALEN beruflichen Tätigkeiten zu befassen. Wenn du das nachholst und das für andere Ideen beibehälst, wirst du sicher bis zur Oberstufe viel klarere Vorstellungen haben, was für dich in Frage kommen könnte.

Du bist wirklich noch sehr jung. Du kannst dir natürlich schon einmal Gedanken darüber machen, aber deine Interessen werden sich ziemlich sicher ohnehin nochmal ändern. Ich war z.B. in der Schule immer mehr der Sprachler, habe möglichst viele Fremdsprachen gelernt und das hat mir echt Spaß gemacht. So in der 11. oder 12. Klasse haben mich dann die Naturwissenschaften gepackt, und in die Richtung studiere ich jetzt auch.

Und nein, ich wusste mit 13 Jahren auch noch nicht, was ich will. Ich weiß es ja heute kaum, und ich bin fast 19.

Also in meinem Jahrgang wussten viele bis in die 10. oder 11. Klasse (G8) noch nicht wirklich, was sie studieren wollen. Also mach dir da echt kein Stress. In der Oberstufe (manchmal auch schon früher) werden euch Tipps gegeben, wie man am besten das richtige für einen findet und verschiedene Möglichkeiten werden vorgestellt. (War auf jeden Fall in Bayern so) Kannst ja mal ein online Test machen. gibts viele verschiedene mit unterschiedlichen Fragen. Hier mal eine Seite: http://www.was-studiere-ich.de/

Also mir geht es ähnlich wie dir, nur Psychologie wollen sehr viele studieren, das heißt du musst ein sehr gutes Abitur machen und bekommst nur sehr schwer einen Studienplatz. Vielleicht wäre Physiotherapeut oder Anwalt, Apotheker oder vielleicht Logopäde etwas für dich. Ansonsten können sich deine Interessen ja auch noch ändern, bis es dann so weit ist, also würde ich mich jetzt noch nicht festlegen. :) LG

Hey, also mit 13 Jahren hatte ich ehrlich gesagt überhaupt keine Ahnung was ich nach der Schule anstellen will. Klar gab es immer irgendwelche Berufe, die ich damal unbedingt machen wollte, aber wirklich entschieden hab ich mich dann in der 12./13. Klasse. Und jetzt, mit 25, kann ich sagen, dass ich, zumindest bis jetzt, zufrieden mit meiner Entscheidung bin.

Bis zu deinem Abitur hast du ja noch ein paar Jahre Zeit dir darüber Gedanken zu machen...

Ich glaube mir würde als Studium Psychologie am besten gefallen, da ich mich gut in Personen einfühlen kann und gerne mit Menschen zusammen bin und mit ihnen arbeite.

Das ist alles sehr schön, aber Einfühlungsvermögen hilft im Psychologiestudium nicht weiter. Psychologie ist eine Naturwissenschaft, die sich auf Statistik stützt und wo man sich ständig mit englischer Fachliteratur beschäftigt. Du solltest also in beiden Fächern in den nächsten Jahren gute Leistungen vorweisen können - vor allem wenn es mit Stochastik losgeht.

Des Weiteren brauchst du natürlich einen Schnitt von ca. 1,4, um direkt nach dem Abitur dein Studium aufnehmen zu können.

Was kann man noch studieren

Wenn du dein Abi hast, theoretisch alles.

und wusstet ihr in meinem Alter schon, ob und was ihr studiert?

Nein.

Danke im Vorraus!:)

Voraus.

Es gut sich schon jetzt mit diesen Gedanken auseinanderzusetzen. Aber beruhige dich, denn es gibt einige Studenten die noch keine Ahnung haben was sie wirklich machen wollen, brechen ab - fangen wieder neu an usw. Also da hast du wirklich noch ein wenig Bedenkzeit.

Geh doch einfach mal zu einer Studienberatung bei der Arbeitsagentur. Ich hatte damals einen sehr guten Berufsberater gefunden. Da sind zwar auch ein paar schwarze Schafe dabei aber einen Versuch ist es allemal wert!

Du bist 13. Kümmer dich um gute Noten und wir reden wieder drüber wenn du 15 bist.

Viele wissen noch nicht mal was sie machen wollen wenn sie 18 sind...

Was möchtest Du wissen?