ob man als Tourist ohne Angelschein bzw. fischreischein in Frankfurt angeln kann!?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was bedeutet in deinem Sinn ein "professioneller Angler" ? In meinem Sinn heißt das, dass dein Vater ein beruflicher Fischer ist oder einem Angelverein oder Fischereiverband angehört.

Wenn er das nachweisen kann, so kann er einen Ausländerfischereischein beim Bürgerbüro bekommen. Dieser ist 3 Monate gültig und kostet um die 25 €.

Das wäre zum Nachlesen der § 28 HFischG Absatz 3. "Personen, die im Inland keinen Wohnsitz haben und ihre Sachkunde, insbesondere durch die Vorlage eines ausländischen Fischereischeins oder Fischereierlaubnisscheins, nachweisen, kann ein Ausländerfischereischein erteilt werden."

Als Sachkundenachweis ist auch ein eigener Fischereibetrieb oder ein Mitarbeiter bei einem Fischereibetrieb anerkannt.

Das Problem wird eher sein, dass er eine Fischereierlaubnis mit den ganzen Bestimmungen auch lesen kann. Teilweise gibt es die auch mehrsprachig. Ansonsten darf er zusätzlich nur in Begleitung eines Fischereischeininhabers sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt extra einen fischereischein für touristen - und ohne den sollte man nicht angeln ... auf wilderei steht bis zu €10.000 strafe - der zettel lohnt sich also :) infos gibts auf der webseite der stadt frankfurt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xblacko 18.03.2014, 15:31

wow das ist ja teuer!! :O

0

Als wir vor knapp 5 Jahren das letzte Mal Besuch aus dem Ausland hatten (damals wohnten wir auch in Hessen, wenn auch nicht direkt in Frankfurt a.M.) und denjenigen zum Angeln mitnehmen wollten, hieß es: "Ohne Fischereischein (sprich Prüfung) bekommt er keinen Erlaubnisschein." Da war nichts zu machen. Ich weiß nicht, ob sich das inzwischen geändert hat, aber da es ja um Behörden und Ämter geht, würde ich mir mal keine allzu großen Hoffnungen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht möglich, ohne Berechtigung in Deutschland zu angeln.

Das ist Fischwilderei und wird zu Recht bestraft - bis zu 10000 Euro Strafe sind denkbar.

Ausnahme sind Privatgelände, die gegen Gebühren das Angeln an ihren eigenen Gewässern erlauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Phelsuma137 23.03.2014, 10:05

Sorry, da muß ich widersprechen, das Angeln ohne Fischereischein, auch an einem privaten Gewässer ist verboten. Das wäre der selbe Fall, als ob man jemanden im Privatwald jagen lassen würde. Desweiteren gibt es Möglichkeiten, in Deutschland ohne hier gültigen Fischereischein zu angeln. Ist aber in den verschiedenen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Am besten bei einem Verein in der Nähe nachfragen. Bei Behörden gibt es oft sehr, sehr unterschiedliche Aussagen. ;-)

0

Das sollte man nicht tun da es entweder einen Verein gehört oder dem Staat das kann teuer werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?