Ob es die Volkspartei AFD schafft uns das deutsche Volk wieder aus diesem Sumpf zu holen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich finde es erstmal falsch die AFD als Volkspartei zu bezeichnen, ich finde eine Volkspartei sollte sich zuerst mal über  einige Jahre als solche etabliert haben und nicht nur bei einer Wahl gut abscheiden.

Zweitens welcher Sumpf, mir ist bis jetzt keiner aufgefallen? Natürlich gibt es einige Dinge die in Deutschland nicht gut laufen, z. B. TITIP und auch die immer grösser werdende Altersarmut, aber ich bezweifle Stark das die AFD die Lösung für diese Probleme ist.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
15.03.2016, 12:44

wenn doch die AfD sagt, Deutschland versumpft, dann wird das doch so sein?

oder wird dann mein Weltbild zerstört ....

;-)

3

Die immer mehr aufklappende Schere zwischen Arm und Reich schließt die AfD in keinster Weise. Sie verbreitet lediglich die Illusion, dass Sozialprobleme und Arbeitslosigkeit mit der Ausweisung von Ausländern gelöst wären. Die Umverteilungsfrage, die stellt sie nicht! Es war das Versäumnis der Linken, dies nicht deutlich genug dargestellt zu haben. Wenn Linke nicht oder nicht ausreichend aufklären, dann isses um die Erniedrigten und Gedeckelten geschehen, sie wählen als bloße Wutbürger den rechten Sumpf, um so gegen den Sumpf dieses Landes irrational zu reagieren und agieren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dataways
15.03.2016, 22:26
Es war das Versäumnis der Linken, dies nicht deutlich genug dargestellt zu haben.

Das machen sie täglich! Sollen sie jetz auf stündlich, minütlich übergehen?

0

Welchen Sumpf meinst du denn?

Den Krieg, der hier in Deutschland "wütet"?

Die tausenden Straßen "ohne" Asphalt?

Die "leeren" Geschäfte und die "Hungersnot"?

Die "8 Millionen" Arbeitslosen und die Jugendarbeitslosigkeit von "50 %"? Warum dann nur über 50.000 Ausbildungsstellen nicht besetzt sind? Koooomisch!! Oder sind es doch nur 2,5 Mio. Arbeitslose?

Die vielen tausend Jugendlichen, die sich "nur" ein Smartphone für 200 € leisten können?

Dass der Großteil der Menschen in Nike-, adidas-, Puma oder Reebok-Schuhen herumlaufen muss?

Dass Bauboom herrscht?

Dass Deutschland so schlimm ist, dass Millionen Deutsche im Sommer in den Urlaub flüchten müssen, weil es in Deutschland so unerträglich ist?

Dass wir ein funktionierendes Gesundheitssystem, bis auf wenige Ausnahmen, haben?

Dass die ärztliche Versorgung klappt?

Dass bei uns der Strom ohne Pausen fließt?

Die Autobahnen voll Autos sind, weil die Menschen sich "keine" Autos leisten können?

Na dann ganz schnell auf nach Afrika, Syrien, Gaza oder Afghanistan und das Leben genießen!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens ist die AfD keine Volkspartei, sondern eine Protestpartei. Zweitens hat Deutschland zwar Probleme, es steckt aber sicher nicht im Sumpf. Und für die Probleme, die Deutschland tatsächlich hat("Islamisierung" ist kein reales Problem) hat die AfD keine Lösung? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Partei ist chaotisch und bietet keine wirklichen Konzepte oder Lösungen, mal ganz abgesehen von dem unsäglichen Auftreten der Vorsitzenden.

Was Deutschland jetzt braucht ist eine bundesweit antretende CSU, die das konservative Lager zufrieden stellt. Bayern geht es über Jahre gut und steht in allen Belangen (wirtschaftlich, finanziell, Bildung...) ganz oben und dies ist zum größten Teil der CSU zu verdanken. Daher nicht auf den allgemeinen Links-Trend aufspringen, liebe CDU, sondern dem konservativen Lager und einem großen Teil der Wähler eine politische Heimat bieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
15.03.2016, 13:58

 CSU bleibt bei uns in Bayern !

Berln hod de CSU gar ned verdient ....

dann würde ja da Flughafen doch no fertig werden, wenn do de CSU oben wos zum song hätt ....

0

In Hamburg gab es mal eine "Volkspartei", die nannte sich Partei Rechtsstaatlicher Offensive (Schill-Partei), holte im Jahr 2001 19,4% und trat sogar in die Regierung ein. Im Jahr 2004 war der Spuk auch schon wieder vorbei, sie versank in einem Sumpf des innerparteilichen Konflikte und Aufspaltungen.

Die AfD ist doch selbst eine Partei, die sich in einem braunen und rechtspopulistischen Sumpf befindet, nachdem sie sich ihrer fähigsten Köpfe 2015 entledigt hat. Ich kann mich natürlich irren, aber die nächsten ansatzweise fähigen Leute, die die AfD über die Klinge springen lassen wird, könnten Alexander Gauland und Frauke Petry sein. Wer bleibt als Repräsentant dieser Partei übrig? Die ADHS-Patientin Beatrice von Storch und der bekennende Rassist Björn Hocke? Ich freu mich drauf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ein Versuch ist es wert,es läuft einiges verdammt schief!

Und ob die Veränderungen zu SPD CDU GRüne Linke so negativ ausfallen würden kan nimand sagen!

AFD will was verändern und es wird Zeit dazu!Vor noch 3Jahren war man sicher in Deutschland als wir schaffen das anfing kam es.Und es wird nicht besser werden ohne Veränderungen.

AFD führt keine neue H..Zeit ein was viele befürchten würden nur etwas Ordnung schaffen.Was wäre so schlimm daran?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eher würde diese Partei, bisher nur Protest-Partei ohne klares Konzept - das deutsche Volk in den Sumpf ziehen.

Wer auf Kinder und Frauen schießen lassen will - auch wenn man versucht, dies jetzt wieder zu relativieren - hat sich geoutet.

Wer sich als Parteivorsitzende schon zu Beginn ihrer zweifelhaften Karriere nachsagen lassen muss, zwei Verabredungen mit dem Morgen-TV unentschuldigt platzen zu lassen, gibt Anlass zu Vermutungen, was die Moderatoren betrifft...

Solch ein arrogantes Verhalten rechtfertigt jeden Zweifel an der Integrität dieser Person und zeugt von einer maßlosen Selbstüberschätzung.

Und schaut man sich diejenigen an, die allzu bereitwillig den AfD-lern auf den Straßen ihre Interviews geben und ins Mikro grölen  "Merkel gehört in die Zwangsjacke" und dazu rundherum beifälliges Gejohle erfolgt, ist mir klar, wen die Rattenfänger ansprechen: Je dümmer, desto größer ist die Bereitwilligkeit zur Gewalt, wie immer, wenn das Hirn versagt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lion1012
17.03.2016, 00:22

§ 11 Schußwaffengebrauch im Grenzdienst

(1) Die in § 9 Nr. 1, 2, 7 und 8 genannten Vollzugsbeamten können im Grenzdienst Schußwaffen auch gegen Personen gebrauchen, die sich der wiederholten Weisung, zu halten oder die Überprüfung ihrer Person oder der etwa mitgeführten Beförderungsmittel und Gegenstände zu dulden, durch die Flucht zu entziehen versuchen. Ist anzunehmen, daß die mündliche Weisung nicht verstanden wird, so kann sie durch einen Warnschuß ersetzt werden.

(2) Als Grenzdienst gilt auch die Durchführung von Bundes- und Landesaufgaben, die den in Absatz 1 bezeichneten Personen im Zusammenhang mit dem Grenzdienst übertragen sind.

1

Nein, schaffen die genauso wenig. Es ist völlig Wurst, welche Partei regiert, es bestehen klare Vorgaben wie regiert werden muss. Das System ist krank und muss erneuert werden. Selbstbestimmung muss her.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dataways
15.03.2016, 20:14

Selbstbestimmung muss her.

Welche Nation hast Du da im Sinn? Die Bürger welcher Nation leben selbstbestimt?

0

- die Arbeitslosigkeit ist so niedrig wie lange nicht mehr

- die Steuereinnahmen sprudeln

- den Menschen geht es gut

... welchen Sumpf meinst du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
15.03.2016, 15:22

wenn die AfD Sumpf sagt, dann ist ein Sumpf da ...............

(Du kannst doch ned durch Fakten die Naivität der Wähler zerstören .......)

2

Was möchtest Du wissen?