Ob es den Sinn macht, meinen leiblichen Vater zu kontaktieren?


01.10.2021, 16:46

Meine ukrainische Mutter brachte mich nach Deutschland, als ich 4 Jahre alt war und heiratete einen Deutschen hier. Wie ich später feststellte, mein leiblicher Vater, ein Ukrainer konnte mich nicht kontaktieren, weil meine Mutter und ihr zweiter Ehemann alles unternommen hatten, damit es keinen Kontakt gab. Ich kann mich schon erinnern, dass bis zum meinen 8 Lebensjahr ein Kontakt mit dem Vater doch gab. Ich kann mich ganz gut erinnern, dass mein Stiefvater bei Besuchen in der Ukraine mich mit den Fragen quellte, ob er oder mein leiblicher Vater für mich der richtiger Vater ist. Und meine Mutter bei jeder Begenung mit meinem Vater mir immer sagte, wenn ich nicht gleich aufhöre mit dem Vater zu reden, bringt sie mich nicht nach Deutschland und lässt in der Ukraine. Dann hatte sie mich so sehr eingeschüchtert, dass ich bei dem neuen Treffen mit dem Vater Angst hatte mit ihm zu reden. Dann hat sie den ganzen Kontakt mit ihm abgebrochen. Jetzt bin 24 und ich frage mich, ob es den Sinn macht, ihn zu kontaktieren. Er wohnt in der Ukraine und für ihn Stalin ist sehr wichtig und ausserdem ist er nicht reich.

5 Antworten

An deiner stelle würde ich es machen. Denn wie du es geschrieben hast wollte deine Mutter nicht das du kontakt mit ihn hast. Wenn du ihn kennlernst kannst du auch einstufen ob du ihn magst oder nicht.

LG Svetlana

Für dich wäre es in erster Linie gut zu wissen warum deine Mutter so gehandelt hat. Ein offenes Gespräch könnte helfen das zu klären. Du bist nun erwachsen und einschüchtern geht nicht mehr.

Vielleicht ist es so das deine Mutter dich einfach nur beschützen wollte, es wird ja einen Grund geben warum sie deinen Vater verlassen hat. Hat er sie schlecht behandelt?

Ich vermute die ganze Geschichte ist sehr kompliziert, falls deine Mutter nichts erzählen will, schau doch mal ob du noch andere Verwandte findest die dir sagen können was zwischen deinen Eltern vorgefallen ist.

Bei der Entscheidung ob du ihn kontaktieren sollst, höre auf dein Gefühl.

In den letzten 16 Jahren hat sich bestimmt einiges ereignet. Es wäre seltsam, wenn sich dein Vater nicht darüber freuen würde, etwas von seinem Sohn zu erfahren. Seine Gesinnung und seine Vermögensverhältnisse sind nebensächlich. Vielleicht bekommst du von ihm dann auch eine Erklärung, weil deine Mutter und dein Stiefvater absolut nicht wollten, dass du mit ihm Verbindung aufnimmst.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn es dir wichtig ist, deinen Vater kennen zu lernen, mach es. Da ist es doch egal ob er reich ist oder nicht.

Auf jeden Fall man hat nur ein Vater und er denkt bestimmt sehr oft an dich öfters wie du denkst

Was möchtest Du wissen?