O2 Vorzeitige Kündigung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn vor Ort kein VDSL anliegt, ist bei 16MBit Ende. Da würde Dir auch der Providerwechsel nichts bringen, denn wo kein VDSL liegt, ist per ADSL schlicht nicht mehr drin. Du könntest zwar zu Internet per Kabel wechseln (falls verfügbar), aber aus dem Vertrag mit O2 kommst Du erst zum Ende der regulären Vertragslaufzeit heraus.

Viele Provider erlauben einen vorzeitigen Austritt aus dem Vertrag beim Umzug in ein anderes Land. Man muss Abmeldung und Anmeldung faxen, dass genügt. Was anderes weiß ich auch nicht.

Da gibt es kaum eine Chance. Hast du für die 50.000 Mb/s einen Beweis?

Und außerdem nutzt O2 ja auch das Kabel der Telekom, bei nem anderen Anbieter wird es vermutlich auch nicht besser werden. (Wegen dem gleichen Kabel)

Kündige per August und schreibe die Gründe nochmal detailiert rein. Vielleicht bewegt sich O2 dann, falls sie überhaupt was machen könnten.

Ich wollte zu Netcologne wechseln und die nutzen ja nicht mehr die Leitungen der Telekom.

Ja, ich hab das mal schriftlich bekommen, dass ich die 50.000 bekommen werde

0
@uastyler

Bei nem schriftlichen Versprechen sieht es anders aus. Wenn sie dir die 50.000 zugesichert haben und nicht liefern, dann hast du meiner Meinung nach ein Kündigungsrecht. Also das Schreiben ablichten und der Kündigung beilegen.

Wundert mich aber, weil sowas an sich kein Telekommunikationsunternehmen macht. Steht vielleicht "bis 50.000 Mb/s" in dem Schreiben?

0

Es kommt auf die Anzahl der Abbrüche an und deren Dauer.

Also es ist so, dass ich diese Abbrüche fast jeden Tag habe, und die erst dann behoben sind, wenn ich den Router neustarte

0
@uastyler

Sehe ich keinen Grund für eine Kündigung... Da der Fehler durch einfache Methoden beseitigt werden kann..Wenn er täglich mehrfach wäre und man dadurch nicht mehr wirklich in der Lage wäre den Anschluss zu nutzen, dann sehe das natürlich anders aus. O2 macht die Leitungen komplett auf, was zu einer höhren Leistunge vom DSL führt, aber auch leichte Instabilitäten zur Folge hat. Sprich, es kann sehr gut möglich sein, dass andere im selben Haus weitaus weniger DSL-Geschwindigkeit zur Verfügung haben.

0
@uastyler

dann fang jetzt schonmal an diese Abbrüche zu dokumentieren. Art des Absturz, GENAUER ZEITPUNKT (das wollen die immer wissen) und Dauer. Das brauchst du unbedingt diese Liste. Wie viele Fallbeispiele du genau dokumentieren musst, weiß ich nicht.

0

Was möchtest Du wissen?