o2 sperre internet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du liegst richtig. Die Höhe ist mit 75€ definiert im TKG. Darunter geht nichts.

Auf jeden Fall solltest du die Ursprungsrechnung selbst überweisen, wenn bis heute nichts abgebucht wurde. Dann würde ich O2 folgendes schreiben: "Werte O2. Sie wollen dringend mal prüfen, wieso sie sich trotz SEPA-Mandat weigern, abzubuchen. Mein Konto ist die ganze zeit über gedeckt. Die Rechnung habe ich nun selbst überwiesen. Ich gehe davon aus, dass sie in Zukunft wieder richtig abbuchen. Ich weise im übrigen etwaige Mahngebühren u.ä. wegen groben Unfugs zurück. Ich bin nicht verantwortlich, wenn ihr System spinnt."

Und dann abwarten. Rein rechtlich handelt es sich hier um sogenannten Annahmeverzug. Etwaig anfallende Gebühren hast du nicht zu verantworten.

Hallo haltdiekresse,

um das Ganze nachvollziehen zu können, wäre ein Blick in deine Daten super. Gutefrage ist dafür nicht so recht geeignet, aber die Kollegen/innen von unserem Kunden-Support schauen sich das gerne an und helfen dir damit weiter :) Die erreichst du unter folgender Nummer:

Festnetz: 089 787 979 400, Mobil: 0176 888 55 222

Viele Grüße, Jelena

Wie kommst du auf das "schmale Brett"? 

Wenn du nicht zahlst, wird dir der Zugang gesperrt. Das sollte doch wohl logisch sein.

Vielleicht kommt er auf dieses "schmale Brett", weil er im Gegensatz zu dir die Gesetze kennt?

Lange zeit war Ruhe von dir bei solchen Themen. Lieber DerHans. Gebe endlich deinen Titel als "Community Experte für Recht" ab, wenn du keine Ahnung von den Gesetzen hast oder informiere dich, bevor du so einen Mist schreibst.

Im TKG gibt es eine Mindesthöhe, ab der gesperrt werden darf.

0

Was möchtest Du wissen?