Nymphensittich total ängstlich ...

3 Antworten

Platziere den Käfig vorerst so , dass die Beiden zwar ungestört sind , aber in Dich und die neue Umgebung langsam Vertrauen fassen können !

Hmm, schwierig, wir nutzen eigentlich jede Ecke des Zimmers gleichermaßen...

0

ich würde schon bevor ich anh an den käfig komme redne, so das sie mich hören und wissen, das ich da bin. dann merken sie auch das ich näher komme.

sprehc ganz normal und ruhig, geh nicht zu schnell vorbei. setz dich ruhig auch mal nebe rdem käfig und unterhalt dich mit ihnen, dann gewöhnen sie sich an dich.

es dauert nciht lang, dann werden sie nicht verschreckt da sitzen, sondern neugierig schauen, wer da spricht und auch aus ihrer ecke kommen.

beobachte wie sich sich verhalten.

das du ihnene futetr udn wasser gibst, wissen sie schon, meist kann man sich auch mit einer hirsestange oder einem blatt salat oder gurke einschmeicheln.

unser hugo liebte löwenzahn

mit der hirsestange habe ich es schon mehrfach versucht, aber leider flattern die beiden dann wie verrückt herum um bloß weit weg von mir zu kommen! ich ziehe die hand und die hirse dann lieber wieder raus, damit sie sich beruhigen! will ja nicht, dass sie sich weh tun =(

0
@Loewenmama2011

die hirsestange hängst du einfahc in den käfig. in eine ecke, so das sie abstand dazu halten können.

im übrigen hast du sie erst den zweiten tag, von daher warte mal 1-2 wochen dann hat es sich gegeben.

deshalb geb futter und wasser, häng den salat an einer wäscheklammer in den käfig und mach die klappe zu.

so früh sollte man noch nicht die hand in den käfig stecken, sondern erstmal warten.

ich denek mit deinem ersten freund bist du auch nicht nahc zwei treffen schon ins bett gegangen

0

mit der hirsestange habe ich es schon mehrfach versucht, aber leider flattern die beiden dann wie verrückt herum um bloß weit weg von mir zu kommen! ich ziehe die hand und die hirse dann lieber wieder raus, damit sie sich beruhigen! will ja nicht, dass sie sich weh tun =(

0

besorge dir ein Buch über clickertraining mit Vögeln, klappt supergut, nicht nur bei Hunden

Ja hab ich auch schon gehört, aber eher bei Tieren die schon eingewöhnt sind! Meine beiden nehmen aus meiner Hand noch nichts zu fressen (zu ängstlich)! Und das ist nunmal Bestandteil des Clicker Trainings =(

Trotzdem Danke für den Tip!

0
@Loewenmama2011

du kannst auch zuerst "werfen" gaaaz vorsichtig. Wird bei überängstlichen Hunden auch so gehandhabt. Es gibt doch einige Hunde, die Angst vor dem Clicker haben, nach einiger Zeit tauen die aber auf, nur geduld

0
@iris66

was meinst du mit "werfen" ? Den Begriff kenne ich leider noch nicht!

0
@Loewenmama2011

katapultieren, schmettern, wegschleudern, werfen, hinschleudern, hinwerfen, ballern, feuern, hinfeuern, hinpfeffern, pfeffern, schmeißen, schleudern

0
@iris66

Achso xD Sorry, ich habe das jetzt in Bezug auf den Vogel gesehen und nicht auf das Leckerle :P

0
@iris66

ich glaub dann hab ich die chance vertan, das vertrauen zu gewinnen :P

0

Meine zwei Nymphensittiche (3 Jahre) werden nicht Handzahm, Tipps?

Meine beiden Nymphensittiche werden nicht Handzahm  der eine (Weibchen) ist ein bisschen frech und hackt nach einem , wenn man das Futter wechselt , aber er frisst mir auch beim Freiflug aus der Hand ( sie Hackt auch ihren Partner).Der andere ( Männchen) ist sehr ängstlich und frisst mir nur gelegentlich durch das Gitter aus der Hand und haut ab , wenn ich das Futter wechsle . Ich habe beide bekommen als sie ein Jahr alt waren (nun sind sie ca. 3),sie lebten beide bei einem Züchter in einer Freiflugvolliere .

Ich weiß , das zähmen nicht das wichtigste ist,aber ich hätte sie soooooo gerne zahm.

Danke schonmal im Voraus

...zur Frage

Katze verhält sich auf einmal komisch

Gestern Abend ist unsere Katze auf einmal von draußen hineingeschossen und sofort nach oben unters Bett gekrochen. Seit dem ist sie total ängstlich. Sie reagiert total schreckhaft auf jedes kleine Geräusch und ich habe das Gefühl sie hat vor irgendetwas Angst. Sie lässt sich streicheln aber ist so total komisch. Normalerweise ist sie total neugierig und überhaupt nicht ängstlich. Ich vermute mal sie wurde von irgendwas Angegriffen. Vielleicht ein kleines Raubtier oder ein Raubvogel. Was können wir denn jetzt machen damit sie sich wieder beruhigt und sich zuhause wieder sicher fühlt?

...zur Frage

Wellensittich trockene Wachshaut//komisch

Hallo

Meine Wellensittich Dame ( ca. 1 Jahr alt) lebt bei mir in einem großen Käfig mit einem Männchen zusammen im Zimmer. Sie bekommen normales Körnerfutter + Kräutermix und ab und zu Vitamine ins Wasser. Hirse bekommen die beiden auch sehr oft, sowie Knabberstäbe, Obst fütter ich eher selten, da die beiden es eh nur durch die Gegend werfen statt es zu essen. Freiflug bekommen sie auch ( in meinem Zimmer). Im Winter waren die jetzt durchgehend drinnen, haben aber frischluft durchs lüften bekommen, aber auch Heizungsluft abbekommen. Im Sommer hatte ich die Vögel auch draueßn stehen, aber nicht über Nacht. Die beiden kommen aus einer Zoohandlung und sind nicht handzahm.

Soviel erstmal zu den Umständen. Jetzt habe ich folgende Sachen bei den Vögelchen festgestellt: - Das Weibchen hat eine richtig trockene Wachshaut die sich teilweise etwas bräunlich färbt und auch nicht glatt ist. Was ist das? - Beide sitzen manchmal im Käfig und schlagen einfach nur wie wild mit den Flügeln. Hat das was bestimmtes zu bedeuten? - bekommt man die noch handzahm, wenn sie schon ca ein Jahr hier leben zu zweit und sich höchstens mit einem Finger am Bauch anfassen lassen oder mal am Finger knabbern? - Meine Vögel tun irgendwie nichts von dem, was in den Büchern über Wellensittiche steht :D Mache ich da was falsch?

Viele Fragen ich weiß :D ich hoffe jemand kann schnell helfen. Liebe Grüße

...zur Frage

Hallo mein 2 jahre alter schäferhund ist total ängstlich und unsicher. Was kann ich dagegen machen?

Ich habe einen 2 jahre alten Schäferhund. Er kommt aus einer guten Zucht und wird von der ganzen Familie gut behandelt. Das Problem ist, dass er total ängstlich und unsicher ist. Bei spaziergängen bellt er fast jeden Hund an und meint er müsste zeigen wer der stärkere ist, aber vor anderen Hunden rennt er weg. Im Haushalt liegt er immer nur rum und hat nie Lust zu spielen. Mein Hund frisst wenig. Er hat viel Angst vor Geräuschen. Vor anderen Kindern hat er keine Angst. Im Gegenteil er liebt es, mit denen zu spielen. Ich habe eine große Famile, von 11 Leuten. Davon sind schon 4 ausgezogen. Da meine Eltern jetzt getrennt wohnen, wechselt mein Hund immer von dem einen zu Hause zum andren. Die Bezugsperson ist eigentlich mein Vater, weil er da am öftesten ist, aber durch das ganze hin und her wechselt sich die Bezugsperson ständig. Mir tut er immer so leid wenn er so ängstlich guckt. In meiner Familie hat ihm NIE jemand etwas böses geteilt. Jeder liebt ihn und verbringt gerne Zeit mit ihm, wie er auch mit ihnen. Ich weiß echt nicht, wieso er so ist. Weiß vielleicht jemand wieso er so ist, und wie ich es ändern kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?